Dreifinger-Zentrischgreifer SMG

Dreifingergreifer nun einfacher angesteuert

Vor allem für das Handhaben von Kleinteilen eignet sich ein elektrisch betriebener Dreifinger-Zentrischgreifer von Schunk, der mit einem Gewicht von 100 Gramm besonders leicht ist, eine Gesamtgreifkraft bis 15 Newton ausübt und an jedem Finger einen Hub von sieben Grad ermöglicht. Besonderes Merkmal ist eine zwar preiswerte, aber effektive Ansteuerelektronik, die zusammen mit dem Greifer direkt an eine 24-Volt-Gleichspannungsversorgung angeschlossen werden kann. Mit Hilfe von nur zwei SPS-Ausgängen kann man den Greifer dann öffnen oder schließen, während dafür beim Vorgängermodell noch vier Relaisausgänge gebraucht wurden.

Da sich die Greiferfinger innerhalb von 20 Millisekunden öffnen und schließen lassen, eignet sich der Greifer für hochdynamische Einsatzfälle. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die Spule nicht länger als 30 Millisekunden und höchstens 20 Mal pro Sekunde bestromt werden darf, um den Greifer nicht zu überlasten. Takt- und Bestromungszeit werden jedoch von der Steuerung überwacht. Die Speicherkondensatoren des Zentrischgreifers sind so konzipiert, dass die Belastung des Netzteils auf wenige Milliampère sinkt. In den Greiferfinger-Endlagen wirkt eine stromlose Positionserhaltung. Die Greiferfinger lassen sich einfach und schnell demontieren sowie wieder montieren, so dass eine rasche Anpassung an die jeweilige Greifaufgabe gelingt. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Greifer bringt sich das Greifen bei

Autonomes Greifen. Waren Greifprozesse bislang primär auf eine hohe Produktivität und Prozesssicherheit getrimmt, rückt in Verbindung mit der smarten Fabrik zusätzlich die Flexibilität in den Fokus. Künftig sollen Greifer flexible Operationen bis...

mehr...

Werkstückträgersysteme

Effizientes Teilehandling

Zell Systemtechnik entwickelt Werkstückträgersysteme und Clips für die Fixierung präziser und empfindlicher Werkstücke. Hiermit lassen sich Bauteile und Fertigprodukte exakt und schonend handhaben, transportieren, reinigen oder behandeln.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Basis für die digitale Fabrik

Vernetzung im Vakuum

Damit elektrische Vakuum-Erzeuger, -Greifer oder Kompaktejektoren sichtbar für die smarte Fabrik werden, müssen sie in Echtzeit digitale Energie- und Prozessdaten zur Verfügung stellen. Schmalz integriert dafür Schnittstellen in seine Komponenten.

mehr...