Vakuum-Greiftechnik

Greifprinzipien kombiniert

De-/Palettierzelle Layer Master für sicheres Handling sortenreiner Lagen
De-/Palettierungszelle Layer Master – eine Automatisierungslösung zum De- und Umpalettieren sortenreiner Lagen. Eine große Bandbreite an Produkten kann schnell und sicher gehandhabt werden.
Hocheffiziente und produkt- flexible Lösung durch ein modulares Automatisierungskonzept mit Roboter, Vakuum- Multifunktionsgreifer und Materialflusseinrichtungen.


In vielen Bereichen des innerbetrieblichen Materialflusses, der Distribution – insbesondere der Warehouse-Logistik – geht es täglich oder auch rund um die Uhr ums Palettieren beziehungsweise Depalettieren von Halbfabrikaten, Fertigprodukten und Packungen. Einer durchgängigen Automatisierung der Intralogistik stehen oft höchst unterschiedliche Produkte, Gebinde und Packungen gegenüber. Der Firma FPT Robotik ist mit Hilfe des Vakuum-Spezialisten Schmalz die Entwicklung einer modularen De-/Palettierzelle gelungen, die hinsichtlich Produkt- und Gebindespektrum hochgradig anwendungsflexibel einsetzbar ist. Basisbestandteile des Layer Master sind wahlweise ein Industrie- oder Portalroboter, ein universell-multifunktionales Vakuum-Greifersystem, die Materialflussperipherie in Gestalt von Förderstrecken für die Produktzuführung oder -abführung und dazu die Steuerungstechnik samt Software.

Anzeige

Intelligentes Ineinandergreifen verschiedener Prinzipien

Der Layer Master ist konzipiert für das vollautomatische Handling sortenreiner Produktlagen. Eine Lage kann produktunabhängig mehr als 300 Kilogramm schwer sein. Pro Stunde können 300 Lagen oder mehr palettiert beziehungsweise depalettiert werden. Die Lagen können sich auf Standard- oder Sonderpaletten befinden oder auf solche gestapelt werden. Das Produktspektrum kann nahezu beliebig variieren – die jeweilige Lage muss nur sortenrein sein. Depalettier-, Sortier-, Kommissionier- und erneute Palettiervorgänge lassen sich mit dem neuen Handlingsystem komplett automatisieren – das verringert die Durchlaufzeiten und schont die Ware. Der Layer Master entlastet die Mitarbeiter in der Warehouselogistik wirkungsvoll und ermöglicht einen Mehrschichtbetrieb mit wenig Personal.

Bei der Entwicklung des Layer Master lag das Augenmerk auf einer maximalen technischen Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit. Ausschließlich erprobte Teilsysteme werden verwendet – ein Standard-Industrieroboter oder ein Linearroboter, robuste Materialflusseinrichtungen und weitere Industrie-Komponenten. Herz der Anlage ist das Greifersystem, denn ohne eine sicher funktionierende Schnittstelle zwischen dem Roboter als Handlingsystem und dem zu greifenden Produkt geht gar nichts. Die Entscheidung fiel auf ein Vakuum-Greifersystem, weil angestrebte Taktzahlen, dynamische Bewegungen, mögliche Produktvielfalt und Haltesicherheit sowie die Multifunktionalität mit anderen Greifersystemen – mechanisch, mechanisch-pneumatisch oder elektromechanisch – nicht realisierbar sind. Der Vakuum-Spezialist aus Glatten entwickelte deshalb ein System, mit dem sowohl Produktlagen, Zwischenlagen als auch Leerpaletten universell und ohne Greiferwechsel gehandhabt werden können. Dazu sind im Spezialgreifer SPZ-M-C drei Greifprinzipien kombiniert: Eine große Vakuum-Saugfläche aus vielen Einzel-Sauggreifern, eine zusätzliche, globale Vakuum-Saugkammer und eine zusätzliche mechanische Greifunterstützung. Das intelligente Zusammenspiel der Greifsysteme ermöglicht eine schonende Handhabung der Produktlagen. Hervorzuheben sind zum Beispiel Lagenmuster mit „Kaminen“ – also Lücken im Lagenmuster –, Produkte mit abnehmbaren Deckeln, Trays mit Stapellaschen oder inhomogene Produkte, etwa labile Kunststoff-Flaschen. Der Layer Master hat sie allesamt sicher im Griff. PR/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...
Anzeige

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...