Handhabungstechnik

Da fliegt kein Blech mehr weg

Blechgreifer der Premiumline „Shark“ von Yale sind für härteste Einsatzbedingungen konzipiert. Geringe Fertigungstoleranzen garantieren sicheres Halten der Bleche auch beim Wenden, und die verwindungssteifen Gehäuse aus gesenkgeschmiedetem Stahl sorgen für höchste Sicherheit und Langlebigkeit. Die Greifer sind leicht zu warten, für den Austausch von Verschleißteilen genügen Hammer und Treiber. Alle Greifer können für Bleche bis zu einer Härte von HRC40 eingesetzt werden und entsprechen den einschlägigen Normen und EG-Richtlinien. Die Greifer sind mit und ohne kardanischer Aufhängeöse lieferbar und werden zunächst für Traglasten von ein und zwei Tonnen angeboten. Eine Ausführung für Lasten bis drei Tonnen folgt in etwa sechs Monaten.ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Da fliegt kein Blech mehr weg

Blechgreifer der Premiumline „Shark“ von Yale sind für härteste Einsatzbedingungen konzipiert. Geringe Fertigungstoleranzen garantieren sicheres Halten der Bleche auch beim Wenden, und die verwindungssteifen Gehäuse aus...

mehr...

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...