Handhabungstechnik

Bessere Geometrie

Mit der A60- und AG60-Geometrie für kleine oder mittlere Steigungen komplettiert Walter das MX-Stechplattenprogramm. Wie die bestehenden MX-Geometrien (CF5 und GD8 für alle Ein- und Abstechoperationen, RF5 zum Einstechen und Kopierdrehen) sind auch die A60/AG60-Platten mit vier Schneiden ausgelegt.

Die Geometrien zur Herstellung von 60-Grad-Teilprofil-Außengewinden in einem breiten Steigungsbereich (0,5 bis drei Millimeter) eignen sich besonders für Gewindedrehoperationen auf engem Raum, zum Beispiel nah an einer Schulter und Abgreifspindel. Hinzu kommen generelle System-Vorteile wie die hohe Wirtschaftlichkeit oder universelle Einsetzbarkeit aller Platten auf demselben Halter – links wie rechts. Das für alle Werkstoffe geeignete MX-System ermöglicht Stechbreiten von 0,8 bis 3,25 Millimeter und Stechtiefen bis sechs Millimeter.

Eine Besonderheit ist das Plattensitz-Design: Durch die selbstausrichtende, tangentiale Klemmung wird die Platte beim Anziehen der Schraube an die Anlagepunkte gedrückt. Ein spezieller Passstift unterstützt die Passgenauigkeit und verhindert einen falschen Einbau. Ergebnis ist eine hohe Maßhaltigkeit und Wiederholgenauigkeit. Dass die Auflagefläche der Platten bei der Herstellung der Schneidenbreite nicht mitgeschliffen wird, die komplette Plattenstärke somit erhalten bleibt, trägt zusätzlich zur hohen Stabilität des MX-Systems bei. Sonderformen außerhalb des Standardbereichs bietet Walter ab zehn Stück innerhalb vier Wochen an. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...
Anzeige

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...

Greifer

Flexibel ohne Kanten

Damit Cobots sich durchsetzen können, müssen sie vielfältig einsetzbar und einfach zu handhaben sein. Eine wesentliche Rolle spielen die End-of-Arm-Tools; gerade beim Anreichen von Teilen für die Verarbeitung durch den Menschen ist das Werkzeug...

mehr...
Anzeige