Handhabungstechnik

Synergieeffekte

Kombination ermöglicht spezielle Fertigung
Die Zusammenarbeit zwischen einem deutschen Stanz- und Umformspezialisten und einem amerikanischen Pressenhersteller sorgt für die Komplettfertigung größerer Teile durch Bündelung der Kompetenzen.

Zwischen Bihler, Halblech, und dem amerikanischen Pressenhersteller Minster besteht seit vielen Jahren eine enge Beziehung. Beide Unternehmen kooperierten auch beim Bearbeitungszentrum Twintec, um fortschrittliche Pressentechnologie mit den Multitechnologien der Umformsysteme aus Halblech zu vereinen und so eine Komplettfertigung größerer Teile zu ermöglichen. Die Kombination und Kopplung eines Bearbeitungszentrums und einer Presse sorgt für höhere Umformkräfte und damit für größere Bandabmessungen. Die beiden in ihrer Arbeitscharakteristik, Technologie und Steuerung unterschiedlichen Maschinen sind durch ein speziell entwickeltes Programm und elektronische Synchronisation miteinander gekoppelt. Im Einrichtbetrieb können beide Maschinen jedoch auch getrennt von einander gefahren werden.

Alle Maschinen des Umformspezialisten haben zwei Bearbeitungsseiten und große Öffnungen im Zentrum, die den Quertransport der Teile von Seite A nach B oder umgekehrt erleichtern. Mit Standardmodulen erhält der Anwender leistungsfähige, flexible Fertigungssysteme zur Vielfachbearbeitung in der Umformtechnik und seiner Peripherie. Sie lassen sich auch in anderen Konfigurationen für spezielle Anforderungen zusammenstellen.

Anzeige

Die neue Maschine ist mit einem Werkzeug zur Fertigung und Montage von Blechhalterungen aus vier Teilen ausgerüstet. Auf die gestanzte Platine wird noch in der Presse eine Mutter aufgeschweißt. Anschließend biegt ein entsprechendes Werkzeug die Platine auf der Seite B des Multicenters U-förmig zusammen und eine auf der A-Seite der Maschine gefertigte und am Stoß lasergeschweißte Hülse darin eingesetzt. Die durch die Hülse zugeführte und eingedrehte Schraube komplettiert die Halterung zur fertigen Baugruppe. ma

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montagetechnik

Mit neuem Rüttler

Von Bihler kommt die neue Generation der Bimeric-NC-Systeme in der Ausführung BM 3000. Die Maschine ist für die Fertigung von zwei im Aufbau grundlegend verschiedener Bauteile mit leistungsstarken NC-Modulen zum Zuführen, Schweißen, Stanzen, Biegen,...

mehr...

Bimeric-NC-Systeme

Anpassungsfähige Maschine

Unter das Motto Technology in Motion hat Bihler sein Produkt- und Dienstleistungsspektrum gestellt. Schwerpunkt ist aktuell die Bihler-NC-Technik. Zu den Highlights gehören die Bimeric-NC-Systeme sowie Trends in der Stanz-, Biege- und Montagetechnik...

mehr...
Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...