Balancer Posimat

Schäden am Skelett

sind in der Unfallstatistik ganz oben zu finden. Um den hierdurch bedingten Arbeitsausfällen entgegenzuwirken und den Menschen bei seiner Arbeit zu entlasten, fertigt die Firma MT eine breite Palette an Balancern und Hebehilfen. Die Baureihe Posimat (mit Tragfähigkeiten von fünf bis 500 Kilogramm) sorgt in nahezu allen produktiven Bereichen für Arbeitserleichterung – ob zum Umsetzen von schweren und sperrigen Teilen oder zum Bestücken von Maschinen. Zudem ermöglicht das Halten von Werkstücken ein effizientes Arbeiten auf ergonomischer Höhe. Durch hohe Hubgeschwindigkeiten und flexible Schwenkbereiche tragen sie auch dazu bei, den Produktionsfluss zu beschleunigen und somit die Arbeitsproduktivität zu steigern. Durch eine integrierte Waage wird automatisch das Gewicht des Handhabungsgutes ermittelt und sofort ausgeglichen. Der Posimat hält die Last immer in Balance und ermöglicht somit eine nahezu schwerelose Bewegung der Lasten. Die Handhabungsgeräte werden der Kunden-Anwendung angepasst und können durch speziell angepasste Greifmittel ergänzt werden. Sie finden in nahezu allen Industriezweigen Anwendung, von der Automobil-, Chemie- oder Textilindustrie, über den Maschinenbau bis hin zur Holz-, Kunststoff- und Lebensmittelbranche. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Posimat PB 80

Schweres leicht gemacht

Arbeitsausfälle durch Schäden am Skelett- und Muskelapparat sind in der Unfallstatistik immer noch häufig, da die Beschäftigten in vielen Bereichen der Industrie schwere Lasten zu heben haben. MT Handhabungs- und Robotersysteme produzieren...

mehr...
Anzeige

Winkelschleifer

Nächste Generation des Schleifens

Fein bringt zwei neue Akku-Winkelschleifer auf den Markt, die überall dort zum Einsatz kommen, wo Mobilität und hohe Leistung gefragt sind. Die handlichen Akku-Winkelschleifer sind für effektive Trenn-, Schleif- und Entgratarbeiten im Montageeinsatz...

mehr...

Werkzeugmaschinen

Wunderpferd aus dem Maschinenbau

Zayer hat mit der Arion G ein neues Dreh- und Fräszentrum entwickelt, das erstmals auch die Verwendung des digitalen Zwillings ermöglicht. Das spanische Unternehmen Zayer lässt sich bei der Namensfindung für seine Maschinen gerne durch die...

mehr...