Automotive-Produkte

Das Eisen schmieden

solange es warm ist – das ist das Hauptgeschäftsfeld der Firma Parsan. Sie ist in Pendik – im Osten Istanbuls – beheimatet und nahm 1971 ihren Betrieb auf. Mit modernen Hämmern, Pressen und Maschinen ausgestattet, kann sie Teile von einem bis 250 Kilogramm in verschiedenen Längen schmieden, mechanisch bearbeiten und montieren. Das Unternehmen wurde nach EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Aktuell beschäftigt es circa 700 Personen, darunter 36 Ingenieure und ebenso viele Mitarbeiter der Qualitätssicherung. Zielbranchen sind unter anderem die Automobil-, Landwirtschafts- und Baumaschinen- sowie Luftfahrtindustrie. Der Anteil der Automotive-Produkte am Gesamtgeschäft beträgt etwa 70 Prozent. Dazu gehören Hinterachswellen, Achsbrücken, Achsschenkel, Lenkhebel, Zahnradrohlinge, Kardanwellenteile, Gelenkkreuze und andere Erzeugnisse.

Parsan exportiert etwa 65 Prozent seines Produktionsvolumens, unter anderem nach Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritanien, Italien, Kanada, Schweden, Südafrika und Ungarn. Die deutsche Vertretung befindet sich in Meerbusch. Man findet sie auf der ansprechend gestalteten, mehrsprachigen Website, die eine klare Orientierung nach Europa erkennen lässt. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...
Anzeige

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...