Anlagen und Prüfstände

Flexibel und offen

Wirtschaftlich montieren im Hochlohnland – aber wie? Das war Thema des Technologieforums in Gerabronn in diesem Sommer. Das Interesse der Firmenvertreter aus mittelständischen und großen Unternehmen zeigte die Aktualität des Themas gerade in Zeiten des Konjunkturaufschwungs. Das Unternehmen BDG aus Gerabronn hat den Trend erkannt und Hifos vorgestellt: Mit dem System im Baukastenprinzip lassen sich gleichartige Elemente zu verschiedenen Lösungen zusammenfügen. Das hochflexible und offene System kennt offenbar keine Grenzen, denn es kann mit einfachen Handarbeitsplätzen bei Produktanlauf beginnen und sich Stück für Stück zu einer komplett verketteten Anlage in halbautomatischer oder vollautomatischer Variante erweitern lassen. Das ist Voraussetzung, um die Automation mit der Stückzahl des Produktes zu entwickeln. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...