Verriegelungsbolzen

Zum Verriegeln

Ganter aus Furtwangen bietet jetzt Verriegelungsbolzen mit und ohne Sicherheitsvariante an. Es stehen zwei Ausführungen zur Verfügung, die mit und ohne Schlüsselbetätigung geliefert werden können. Bei dem Bolzen GN816 ist im unbetätigten Zustand der Raststift vorstehend; zum Einziehen wird er gegen die Federkraft bewegt und in der Endstellung durch Drehen um 90 Grad gehalten. Beim Typ GN 816.1 ist im unbetätigten Zustand der Raststift eingezogen; zum Herausfahren wird er ebenfalls gegen die Federkraft bewegt und in der Endstellung durch Drehen um 90 Grad gehalten. Eine entsprechende Form der Führungskurve sichert bei beiden Ausführungen den Raststift gegen ein unbeabsichtigtes Zurückstellen. Die Führung (Gewindeteil) der Verriegelungsbolzen besteht aus verzinktem, blau passiviertem Stahl. Raststift und Druckfeder sind aus nichtrostendem Edelstahl. Der mattschwarze Knopf und die Abdeckhülse sind aus Thermoplast-Polyamid und nicht demontierbar. Bei den Verriegelungsbolzen in Sicherheitsausführung ist zum Bewegen des Raststiftes ein Schlüssel erforderlich. Zusätzlich erschwert eine Abdeckhülse ein unbefugtes Herausschrauben des Verriegelungsbolzens. Außerdem vermeidet die Abdeckhülse eine Funktionsstörung durch Verschmutzung. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Normelemente

Saubere Griffe

Ganter entwickelt gedichtete Normelemente aus Edelstahl, die sehr hohen Hygieneanforderungen entsprechen, etwa in der Medizintechnik und Pharma-Industrie. In vielen Bereichen geht es darum, Produkte ohne konservierende Zusätze herzustellen.

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Rundum-Versorgung

Maßgeschneiderte Arbeitsplätze in der Montage. Bedrunka + Hirth stattete das Ganter-Ausbildungszentrum mit individuellen Arbeitsplätzen aus – Werkbänke und Schränke orientieren sich hinsichtlich Ordnung, Sicherheit und Ergonomie an den Anforderungen...

mehr...
Anzeige

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...

Drehtische

Überragende Genauigkeit

Premium Aerotec setzt beim Fräsen auf hochgenaue Peiseler-Drehtische – vor allem bei Anwendungen im Flugzeugbau. Wenn es um die Positionierung von Werkstücken in Werkzeugmaschinen geht, dann ist höchste Präzision gefragt – gleich ob diese...

mehr...