Vakuum-Spanntechnik

Handling mit Stempel

Witte ist besonders im Bereich der Vakuumspanntechnik auf schwierige Anwendungsfälle spezialisiert. Für die Luft- und Raumfahrtindustrie hat das Unternehmen Speziallösungen für die Bearbeitung großflächiger Werkstücke entwickelt. Dabei steht vor allem eine Gewichtsreduzierung aller Werkstücke im Vordergrund. Da in fast allen Bereichen die Einsparpotenziale weitgehend ausgereizt sind, gilt es bei der Bearbeitung von Leichtmetallbauteilen weitere Gewichtsreduzierungen bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung zu erreichen. Aufgrund der teilweise sehr großen Werkstückdimensionen im Flugzeugbau, etwa für Hautfelder bis drei mal zwölf Meter Größe, müssen zur Fixierung der Werkstücke auf den Bearbeitungszentren spezielle Spannvorrichtungen entwickelt werden, die gleichzeitig hinsichtlich des zu bearbeitenden Teilespektrums flexibel sind. Bei einer konkreten Aufgabe war eine Spannvorrichtung in eine vorhandene CNC-Maschine einzuarbeiten und in den Steuerungsablauf zu integrieren. Hier hat Witte eine Vakuum-Spannanlage mit einem Hydraulikstempelsystem entwickelt. Die Anlage besteht aus einer Vakuumspannplatte, montiert auf einem Unterbau mit Lineareinheiten, Portal mit Hydraulikstempel und der Steuerung. Da es sich um relativ schwere Fräsarbeiten mit hohem Zerspanungsgrad handelt, wurde für den Spanntisch die Vakuum-Rasterplatten-Technik gewählt – ein Klassiker in der Vakuum-Spanntechnik und für einfach geformte Werkstückgeometrien mit rauen Oberflächen prädestiniert. Rasterplatten bieten maximale Haltekräfte auch von unbearbeiteten Werkstückflächen. Der 2.000 mal 7.500 Millimeter große Vakuumtisch ist in acht Segmente unterteilt. Jedes Segment besteht aus vier separat schaltbaren und automatisch überwachten Spannbereichen mit fünfzig Saugbohrungen. Die Spannbereiche werden über eine NC-Steuerung und die elektrischen Vakuumventile über ein Bus-System aktiviert. Rasternuten in der Vakuum-Spannplatte ermöglichen das Einlegen einer Dichtschnur, um das Werkstück auch bei großen Oberflächenunebenheiten mit der Spannplatte abzudichten. Um das Eindringen von Spanabfall während der Fräsbearbeitung zu verringern, wurden die Saugbohrungen mit eingelegten Sieben versehen. Die Bestückung der Spannplatte mit dem zu bearbeitenden Aluminiumblech erfolgt per Kran mit Sauggreifern. Um die unebenen Werkstücke auf dem Spanntisch in eine plane Lage zu bringen, kommt der verfahrbare Hydraulikstempel der Gantry-Anlage zum Einsatz. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatisierungsbausteine

Neun Steine im Kasten

Automationstechnik ist der Schlüssel zur kosteneffizienten und qualitätsoptimierten Produktion von Serienprodukten. Ein Beispiel ist hierfür die Automobilindustrie, die etwa in der Karosseriefertigung auf einen fast hundertprozentigen...

mehr...

Spannwerkzeuge

Der zwingende Spanner

Das richtige Spannen ist Grundvoraussetzung für eine definierte Produktqualität, denn nur durch die exakte Lage des Werkstücks relativ zur Vorrichtung oder Auflage und damit zum Roboter oder dem Handhabungsgerät kann das Werkstück toleranzdefiniert...

mehr...
Anzeige

Elektrozylinder ESBF

Flexibler Langläufer

Bei der Teile-Positionierung mit dem Elektrozylinder ESBF mit Kugelgewindespindel von Festo bieten sich in industriellen Anwendungsfeldern viele Alternativen. Der Zylinder wiegt 17 Kilogramm und wird im „Clean Look“ angeboten.

mehr...

Innenspanner

Von innen zupacken

Kaum ein Spannsystem sei so für die mechanische Bearbeitung oder das Schweißen von Rohren geeignet wie der dynamische Mehrebenen-Innenspanner von WPR. Ob Metall, Keramik, Glas oder Kunststoff - der flexible Innenspanner lässt sich ab einem...

mehr...
Anzeige

Hochdruckspanner DUO Plus 125

Der mit dem Gripp

In der modernen Werkstückfertigung sollen Maschinen in möglichst wenigen Rüstgängen und Prozessen mehr als nur einen Arbeitsschritt bewältigen. Duale Hochdruckspanner wie das Modell Duo von Allmatic-Jakob Spannsysteme sind für solche Anwendungen...

mehr...

Vakuumstandfuß

Mobile Basis

Der Vakuumfuß für Messarme und Messgeräte von Witte ist in der Qualitätssicherung eingesetzt. Dieser autark einsetzbare Vakuumfuß mit integriertem Vakuumerzeuger und Steuerelementen bietet den Messarmen eine solide Basis am Einsatzort.

mehr...