Vakuum-Hebegeräte VacuMaster

Doppelpack

Leichte Handhabung schwerer Kunststoffplatten
Vakuum-Hebegerät VacuMaster Basic 500 bei der horizontalen Entnahme einer Kunststoffrohplatte aus dem Lagerfach des Hochregallagers. (Foto: Schmalz)
Zwei Vakuum-Hebegeräte von Schmalz sorgen für die sichere und materialschonende Handhabung von Kunststoffplatten und rationalisieren dadurch den Materialfluss in der Herstellung von Gehäusen für Photovoltaik-Produktionseinrichtungen.

Als internationaler Wachstumsmarkt ist die Photovoltaikindustrie von einer dynamischen Entwicklung geprägt, und die Modulhersteller sind zu Rationalisierungsmaßnahmen gezwungen. Auch Anlagenbauer müssen bei Produktivität, Flexibilität und Qualität alle Register zu ziehen. Das Schwarzwälder Unternehmen Gebr. Schmid ist seit Jahrzehnten im Markt unterwegs bei Produktionseinrichtungen zur Herstellung von Leiterplatten, Flat Panel Displays und Photovoltaikkomponenten. Schmid hat in hochmoderne, leistungsfähige Produktionsanlagen sowie in ein adäquates Materialflussumfeld investiert. Ziel war es, das Potenzial der Hightech-Maschinen voll auszuschöpfen und deren Effizienz zu steigern sowie die Mitarbeiter von körperlich anstrengenden Nebenarbeiten zu entlasten.

Sechs Mann an der Platte

Für die Gehäuse seiner Photovoltaik-Produktionsanalgen setzt Schmid hochfeste Kunststoffplatten aus Polypropylen ein. Bei der Verarbeitung der maximal 3.000 mal 2.000 mal 15 Millimeter großen und bis zu 100 Kilogramm schweren Kunststoffplatten kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen: Das Handling der sperrigen Platten mussten bis zu sechs Personen übernehmen – die fehlten derweil an anderen Arbeitsplätzen. Außerdem war die Maschinenbeladung wegen der notwendigen Ablegegenauigkeit erschwert; eine hohe Genauigkeit ist erforderlich, weil die Tische der Bearbeitungsmaschinen mit Rastersystemen ausgerüstet sind, um die Kunststoffplatten für die präzise Bearbeitung per Vakuum exakt spannen zu können. So kam es beim Auflegen der Platten immer wieder vor, dass die Dichtschnur aus der Nut rutschte, wodurch das Vakuum zum Spannen nicht aufgebaut werden konnte. Das wiederum machte aufwändiges manuelles Nachjustieren nötig, und die Maschine stand währenddessen still.

Anzeige

Kein Zustand also für effizientes Arbeiten. Schmid entschied sich deshalb für eine Lösung vom Vakuum- Techologie-Hersteller Schmalz, die die Beschickung einer Plattensäge sowie die Beladung einer CNC-Dreh-Fräsmaschine einschließt. Zwei unterschiedliche Handhabungslösungen kommen zur Anwendung: Für die Beschickung der Sägemaschine ist ein Vakuum-Hebegerät vom Typ VacuMaster Basic 500-90-8-2400 mit 300 Kilogramm Traglast an einer Einträger-Krananlage mit Aluminium-Kranschienen installiert. Die Platten werden mittels Vakuum-Hebegerät zunächst horizontal aus Schubladen eines automatischen Hochregallagers entnommen. Über die Einträger-Krananlage werden sie zur Säge transportiert und dort auf den Maschinentisch aufgelegt. Nach dem Sägevorgang erfolgt die Entnahme der Plattenzuschnitte vom Tisch. Für den weiteren innerbetrieblichen Transport müssen die Zuschnitte nun um 90 Gad geschwenkt und stehend auf einem Wagen abgesetzt werden. Dazu ist das Vakuum-Hebegerät mit einer elektrisch betriebenen Schwenkeinrichtung ausgerüstet, die per Knopfdruck das stufenlose und rüttelfreie Schwenken der Platten ermöglicht. Zum sicheren Greifen der Kunststoffplatten und der Zuschnitte ist die 2.400 Millimeter lange Lasttraverse mit vier 750 Millimeter langen Quertraversen ausgestattet, an welchen insgesamt acht Saugplatten SPU mit gelenkiger Aufnahme befestigt sind. Geführt wird das Hebegerät über die leichtgängige Einträger-Krananlage, die einen großzügigen Arbeitsbereich von mehr als 100 Quadratmter zur Verfügung stellt. Innerhalb dieser Fläche lassen sich die Rohplatten und Zuschnitte durch nur eine Person frei und flexibel handhaben.

Unproduktive Nebenzeiten reduziert

Bei der Handhabungslösung zur Beschickung der CNC-Dreh-Fräsmaschine handelt es sich ebenfalls um ein Vakuum-Hebegerät der Baureihe VacuMaster Basic mit elektrischer 90-Grad-Schwenkeinrichtung. Durch die Modulbauweise lässt sich der hier eingesetzte VacuMaster Basic 250-90-4-1600 individuell auf die kleineren Plattenzuschnitte anpassen. Das Gerät ist für Traglasten bis 200 Kilogramm ausgelegt und kombiniert eine Längstraverse von 1.600 Millimeter Länge mit zwei Quertraversen von 750 Millimeter Länge. Im Vergleich zum ersten Hebegerät wurden zwar identische Saugplatten verwendet, deren Anzahl wurde jedoch unter Berücksichtigung der geringeren Abmessungen und Gewichte der Zuschnitte auf vier reduziert. Neu ist auch die Kombination mit einem Säulenschwenkkran, an dessen 6.000 Millimeter langem Aluminium-Ausleger das Hebegerät eingehängt ist. Der VacuMaster nimmt die Zuschnitte stehend vom Wagen auf, schwenkt sie und legt sie horizontal auf dem Maschinentisch ab. Nach der Bearbeitung entnimmt der Bediener die Fertigteile ebenfalls mit dem VacuMaster und übergibt sie zur weiteren Verwendung an die Montage. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...

Automatisierung

Der Mix macht’s

Mit einer Kombination aus vollelektrisch betriebenen sowie standardisierten Handling- und Linearmotormodulen von Afag verhilft der Verpackungstechnik-Spezialist Brunner seinen Anlagen zu mehr Nutzungs- und Anwendungs-Flexibilität.

mehr...
Anzeige

Schlauchheber

Einfaches Beladen

Für den Transport zwischen den Sortierzentren werden bei den meisten Paketdiensten die Fahrzeuge lose mit Packstücken beladen. Unabhängig davon, ob im Sortierzentrum eine automatisierte Sortieranlage vorhanden ist, müssen die Pakete dort immer von...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Hebegeräte

Heben ohne Mühe

3i Handhabungstechnik hat das neue Posiset mit der millimetergenauen Display-Positioniersteuerung für alle Lift-and-Drive-Hebegeräte präsentiert. Mit dieser intuitiven Bedienlogik wird der 3i-Baukasten um ein weiteres Positionier-Steuerungsmodul...

mehr...

Flächengreifer

Keine Ecken und Kanten

Flächengreifer mit patentierter Ventiltechnik. Fluidtechnik Bückeburg stellt einen Flächengreifer eigens für Roboter mit niedriger Nutzlast sowie für kollaborierende Roboter vor.

mehr...