U-System

Fixieren ohne Schaden

In der industriellen Produktion verursachen Beschädigungen wie Kratzer, Mattierungen, Glanzstellen, Packmittelreste oder Schaumstoffabsonderungen immense Kosten. In der Glas-, Armaturen- oder Möbelindustrie sind daher Samthandschuhe angebracht, um Sichtteile und andere empfindliche Oberflächen schonend zu transportieren. Die flexiblen Fasern des Mink U-Systems aus dem Hause August Mink in Göppingen sollen die Werkstücke beim Lagern oder Bereitstellen überdies zuverlässig schützen und Ausschuss verhindern. Je nach Einsatz variieren die Anordnung der einzelnen Bürsten und die Auswahl der Fasermöglichkeiten. Standardmäßig besteht das Material aus strapazierfähigem Polyamid, das in je drei Faserfarben und -härten sowie zwei Faserhöhen erhältlich ist. Das Körpermaterial des Systems besteht aus Polypropylen. Spezielle Anforderungen wie elektrische Leitfähigkeit sind auf Wunsch möglich. Passende Schrauben zur Befestigung können bei Bedarf mitgeliefert werden. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Abdichtbürste

Fasern passen sich an

Eine neue Bürstenlösung von Mink vereint Vorteile des flexiblen Abdichtens. Das elastische, mit beidseitigen Gummilippen versehene Profil sorgt mit geschmeidigen Fasern für eine hohe Abdichtung unter anderem gegen Staub, Zugluft, Wärmeverlust oder...

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...