Handhabungstechnik

Bitte nicht berühren!

Denn mit dem Transporter NCT von Rexroth geschieht das Heben berührungslos. Es funktioniert nach dem Bernoulli-Prinzip. Der Luftstrom unter der Einheit erzeugt einen Unterdruck und damit eine Hubkraft zwischen dem Gerät und dem Objekt. Werkstücke können daher ohne jeden Oberflächenkontakt angehoben werden, so dass selbst die Handhabung besonders empfindlicher Sachen gelingt. Es ist gut geeignet für Aufgaben, bei denen der Einsatz von Vakuumtechnologie mit Saugnäpfen nicht möglich ist, weil keine dichte Verbindung zwischen Teil und Sauger hergestellt werden kann oder darf. Beispiele für problemloses Handhaben mit der Neuentwicklung sind poröse oder durchlässige Bauteile wie elektronische Leiterplatten mit dichter Perforierung. Auch weiches Material lässt sich mit dem Apparat bewegen. Dinge mit rauer, empfindlicher oder staubiger Oberfläche lassen sich auch handhaben. Das Produkt gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

EMC-HD-Varianten

Neue Zylinder sind doppelt so schnell

Bosch Rexroth verdoppelt Geschwindigkeit des elektromechanischen Zylinders Heavy Duty, EMC-HD 150, und erhöht die Dynamik kraftvoller Bewegungen mit neuen Varianten des Plug & Play Aktuators EMC-HD. Sie kommen vor allem beim Biegen, Formen,...

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...