Handhabungstechnik

Gibt's hier keinen Lift?

Diese Frage stellt sich beim Seillift nicht. Überall wo Traglasten in der Höhe und horizontal bewegt werden sollen, kann man dieses System einsetzen. Bei einer Gerätebauhöhe von 280 Milimetern beträgt die maximale Hubhöhe 1600 Millimeter. Der pneumatische Antrieb, Arbeitsdruck 6 Bar, bewegt hier Lasten von bis zu 120 Kilogramm. Hubgeschwindigkeiten von bis zu 30 Meter pro Minute werden dabei erreicht. Deshalb zählt diese manngeführte Handhabungseinrichtung zu den fixen auf dem Markt. Die schnelle automatische Balancesteuerung sorgt für ein schwereloses Handling. Bei einem Drehwinkel von 320 Grad lässt sich der Lift fast frei Bewegen und Positionieren. Die Seilliftsysteme gibt es mit optionalem Posilenk System. ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Posimat PB 80

Schweres leicht gemacht

Arbeitsausfälle durch Schäden am Skelett- und Muskelapparat sind in der Unfallstatistik immer noch häufig, da die Beschäftigten in vielen Bereichen der Industrie schwere Lasten zu heben haben. MT Handhabungs- und Robotersysteme produzieren...

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...