Handhabungstechnik

Aufgeschichtet

ergibt sich ein kraftvolles Federelement, wenn man Tellerfedern in bestimmter Reihung zusammensetzt. Solche Federsäulen werden häufig in Kraftspanneinrichtungen und zum Beispiel in Schnittwerkzeugen und Vorrichtungen eingesetzt. Sie stellen eine vielteilige Komponente dar. Macht man einen Fehler beim Zusammensetzen der Federelemente, dann stimmt das Federdiagramm nicht mehr, also die Kraft über dem Weg. Eine Alternative ist der Einsatz von Schraubentellerfedern. Sie bestehen aus zwei gleichen gegenläufig ineinander geschraubten zylindrischen Schraubendruckfedern, von denen jede aus Bandstahl hochkant und schräg zur Mittelachse gewickelt ist. Was hat man davon? Zunächst ist es ein einteiliges Konstruktionselement, das nicht in Einzelteile zerfallen kann und deshalb besser handhabbar ist. Der Kraftanstieg ist zum Federweg proportional, weil nur eine Belastung auf Biegung vorliegt. Beim Bruch einer einzelnen Windung tritt nahezu kein Kraftabfall auf, was der Betriebssicherheit dienlich ist. Lassen Sie sich dieses innovative Bauelement und seine Anwendung einmal ausführlich vorstellen.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mehrdrahtfedern

Wickelbank aufgerüstet

Verseilmaschine mit erweitertem Produktspektrum. Röhrs ist Lieferant von Mehrdrahtfedern sowohl für die Waffenindustrie als auch für zivile Einsatzmöglichkeiten. Um diese Position auszubauen, hat das Unternehmen seine Produktionsanlagen erweitert.

mehr...

Technische Federn

Federn fürs Extreme

Dauerhaft hohe Temperaturen über 550 Grad Celsius in Anlagen und Maschinen sind große Herausforderungen an technische Federn. Im Bereich der Energieerzeugung und anderer Anwendungen bei hohen Temperaturen steigt der Bedarf an solchen Federn.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungseinheit

Kompakte Handhabung

Ob Uhrenindustrie, Medizinbranche, Mikrosystem- oder Feinwerktechnik – kleine und leichte Bauteile müssen häufig automatisiert bewegt werden. IEF-Werner hat mit Minispin eine hochdynamische Einheit entwickelt.

mehr...

Greifsystem für die...

Zusammenarbeit ohne Zusammenstoß

Damit Mensch und Roboter ohne  Schutzzaun in gemeinsamen Arbeitsräumen arbeiten können, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Der von Schunk zur Hannover Messe vorgestellte Großhubgreifer Co-act EGL-C setzt dazu auf neue Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige