Handhabungstechnik

Schnell gespannt

Werkzeuglose Spannsysteme sparen Zeit
Mit Spannsystemen von Uhing lassen sich die Wicklungen von Elektromotoren schnell und sicher einspannen – ganz ohne Schraubenschlüssel und dennoch vibrationssicher.

Es ist nicht immer wirtschaftlich sinnvoll, jeden Handgriff im industriellen Prozess zu automatisieren. Aber mit pfiffigen Problemlösern lassen sich viele manuelle Tätigkeiten vergleichsweise preiswert erheblich beschleunigen, um Stillstandszeiten zu reduzieren und die Produktivität von Maschinen zu steigern. Zu diesen „Pfiffikussen“ gehören die Spann- und Klemmelemente, die Uhing produziert. Seit mehr als 50 Jahren ist das Rollringgetriebe des Unternehmens im Bereich der Wickeltechnik für die Verlegung bekannt und ermöglicht das automatische Bewickeln von Spulen. Doch beim Wechsel von gefüllter zu leerer Spule ist meist noch ein Bediener gefragt. Der sucht dann den Schraubenschlüssel, würgt die Spannmutter über das viel zu lange und beschädigte Gewinde, zieht die volle Spule von der Wickelwelle und setzt die Leerspule in umgekehrter Reihenfolge, aber mit ähnlichen Problemen, fest.

Das kann man einfacher haben, denn zur Erleichterung des Spulenwechsels hat das Unternehmen das werkzeuglose Schnellspannsystem „Easylock“ entwickelt. Dieses Element kann Spulen zwischen zwei Konen konzentrisch einspannen, so dass ohne zusätzliche Mitnehmer Drehmomente zum Bremsen und Beschleunigen zwischen Wickelwelle und Spule übertragen werden können. Dabei erlauben die Konen die Verwendung von Spulen mit unterschiedlich großen Aufnahmebohrungen. Easylock wird mit einer Hand über die Wickelwelle gegen die Spule geschoben und mit seinem Spannrad festgesetzt. Zum Lösen wird zunächst das Spannrad zurückgedreht und das Spannelement anschließend von der Welle gezogen. Das Schnellspannsystem für Wellendurchmesser von zehn bis 40 Millimeter ist einfach zu bedienen, rotationssymmetrisch und vibrationsfest. In der nunmehr dritten Generation wurde es noch bedienungsfreundlicher und im Gewicht deutlich reduziert. Auch in Verpackungsmaschinen und stationären Anwendungen, zum Beispiel beim Zusammenspannen von vibrierenden Siebelementen, hat sich das Schnellspannsystem bewährt. Hier kommt neben der Vibrationsfestigkeit noch die Unempfindlichkeit gegen Verschmutzung durch das Siebgut im Vergleich zu Lösungen mit Gewinden hinzu.

Anzeige

Sind die geforderten Haltekräfte geringer, der Wellendurchmesser nicht größer als 22 Millimeter (größere Durchmesser sind in Vorbereitung) und werden Drehmomente über formschlüssige Mitnehmer übertragen, bietet sich der Einsatz des preiswerten Klemmelements U-Clip an. Ohne Spannfunktion, aber mit sicherer und vibrationsfester Klemmung hält es Spulen, Etikettenrollen oder Leitbleche in Verpackungs- und anderen Maschinen auf harten und weichen Wellen sicher in Position. U-Clip setzt sich selbsttätig fest, nachdem es gegen das zu haltende Element geschoben wurde. Das Lösen und Abziehen erfolgt mit seitlichem Druck aufs Gehäuse.ho

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Motion Drive

Klassik ist modifiziert

Uhing Motion Drive basiert auf einem Uhing-Rollringgetriebe, das um Sensoren und eine elektronische Steuerung erweitert wurde. Auch die Programmierung der Steuerung ist ein Produkt des Hauses.

mehr...

Handhabungstechnik

Handling als Systemergänzung

Über das Sortieren und ZuführenEine entscheidende Problemstellung ist bei der Automatisierung von Maschinen die Gestaltung der Peripherie: Wie hat die Bereitstellung der Halbzeuge, Produkte und Werkstücke zu erfolgen? Wie sollte das Umfeld aussehen?...

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...