Handhabungstechnik

Hände zum Selberbauen

Das klingt zunächst ziemlich gewagt. Doch hat man den geeigneten Roboterhand-Baukasten, dann lässt sich darüber reden. Der Baukasten beschränkt sich allerdings vorzugsweise auf Greifer für Spritzgussteile. Bei sperrigen Kunststoffteilen sind die Hände ziemlich raumgreifend. An einem Basisrahmen sind oft mehrere Stützauflagen, Sauger, Klemmzangen und sogar Angussabschneidezangen angeordnet. Bei Mehrfachwerkzeugen werden die Roboterhände zu recht kompakten Vorrichtungen. Aber: Alle Zutaten sind im Baukasten enthalten und die Komponenten werden weitgehend durch Klemmverbindungen montiert. Das kann ein Industriemechaniker ohne große Vorarbeit selbst erledigen und die einzelnen Elemente sind auch bei Produktumstellung erneut verwendbar. Für den Anwender, der immer unter Zeitnot leidet, ist es ein Segen, wenn er die Greifer-Normteile aus dem Katalog auswählen kann und diese dann kurzfristig ab Lager erhält. Natürlich kriegen Sie auch komplette Roboterhände passend zum Formteil und exakt nach Zeichnung. Im Foto sehen Sie eine Doppelgreifhand im Baukasten-Design als Beispiel. So etwas kann ich mir auch gut an Montage- und Sondermaschinen vorstellen. Wie denken Sie eigentlich darüber?he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nadelgreifer

Für FVK und Dünnstoffe

Der neue Nadelgreifer NGR 12-6 DS von ASS ist schmal und kompakt: inklusive Körper ist er lediglich 15 Millimeter breit. Die sechs Nadeln sind stufenlos bis 4,5 Millimeter Einstichtiefe einstellbar. Die Nadeln und die Kontaktfläche sind...

mehr...

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...