PA-Greifer

Filigran im Griff

Die Automatisierungstechnik stößt in der Handhabung dort an ihre Grenzen, wo mit Greifern aus Metall kleinste Bauteile mit filigranen Konturen bewegt werden müssen. Die Lösung für die Problemstellung liefert das PA-Forming. Greifer werden dabei durch die Rapid-Technologie des Lasersinterns exakt auf die technischen Erfordernisse für die Handhabung abgestimmt. Grundlage für die Produktion sind die CAD-Daten, in denen das Know-how von ASS gebündelt wurde. Polyamid wird durch einen Laser aufgeschmolzen, und die selektiv eingeschmolzene Kunststoffmasse wird nach den digitalen Vorgaben der Konstruktionsdaten schichtweise aufgebaut. Die Entstehungsdauer des generativ gefertigten Greifers hängt dabei von unterschiedlichen Parametern ab, etwa der Schichtstärke, der Scanngeschwindigkeit des Lasers und der Größe des Greifers. Die Produktion PA-geformter Greifer erfolgt ökonomisch; es kann zeitnah eine Lösung bereitgestellt werden, weil die Greifer ohne Werkzeuge gebaut werden. Außerdem werden die Greifer in kleinen Losgrößen angeboten. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer aus PA-Forming

Kleiner Maßanzug

Für kleinste Bauteile mit filigraner Geometrie bietet ASS Maschinenbau passende Greifer an. Hier findet das PA-Forming Anwendung: Greifer werden durch die Rapid-Technologie des Lasersinterns exakt auf die technischen Erfordernisse für die Handhabung...

mehr...

Nadelgreifer

Für FVK und Dünnstoffe

Der neue Nadelgreifer NGR 12-6 DS von ASS ist schmal und kompakt: inklusive Körper ist er lediglich 15 Millimeter breit. Die sechs Nadeln sind stufenlos bis 4,5 Millimeter Einstichtiefe einstellbar. Die Nadeln und die Kontaktfläche sind...

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...