Nullpunktspannsystem MTS

Für eine höhere Prozesssicherheit

Um Umrüst- und Einrichtzeiten des Maschinenparks zu reduzieren, sind multifunktionale Spannsysteme von großem Nutzen. Das überarbeitete Nullpunktspannsystem MTS+ aus der bewährten Produktfamilie MTS von Erowa passt auf die wichtigsten Bearbeitungstechnologien wie Fräsen, Schleifen, Drehen, Senkerodieren und Messen. Trotz der technischen Weiterentwicklung bleibt es kompatibel zu den Spannfuttern der Produktfamilie. Zur Verbesserung der Prozesssicherheit werden die Funktionen des Systems in jedem Zustand überwacht. Über nur zwei Druckluftleitungen werden zahlreiche Funktionen und Zustände lückenlos geprüft und das Resultat gemeldet. Die Signale werden direkt an eine CNC Steuerung weitergegeben. Zur kompletten Ansteuerung sind nur zwei Druckluftleitungen nötig. Die Spannfutter bestehen aus rostbeständigem Material. Für mehr Informationen nutzen Sie die Kennziffer. ai

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...