Motek-Themenparks

Motek mit Themenparks

Gut sieben Monate vor dem Start der 28. Motek – Internationale Fachmesse für Montage- und Handhabungstechnik – in der Landesmesse Stuttgart sind bereits 70 Prozent der Fläche von 2008 wieder gebucht. Neuerung: In Themenparks werden aktuelle Trends und Informationen der Branche präsentiert. Mit ihrem praxisnahen Mix aus Komponenten, Baugruppen, Subsystemen und Komplettlösungen für die rationelle Montage und das Industrial Handling, bietet die Messe die Business-Basis, um Produktions- und Montageprozesse noch effizienter zu machen. Ob kleine Ratio-Schritte oder spezielle Detaillösungen, ob Retrofit und Nachrüstautomation oder die Realisierung ganz neuer Produktions- und Montage-Philosophien, die Messe stellt alle Bausteine und Systeme zur Verfügung, um angesichts der Marktmisere wirtschaftlicher zu produzieren. Mehr als 1.000 Unternehmen aus aller Welt sind mit ihren Angeboten vertreten. Für die bessere Orientierung für Aussteller und Fachbesucher sollen als Neuerung Themenparks sorgen. Gestartet wird mit den Themenparks „Mechatronik“ (in Anknüpfung an die beiden sehr erfolgreichen Erstveranstaltungen zur Motek 2007 und 2008), „Microsystemtechnik“ und „Ausbildung/Wissenschaft“. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...