MGD-Dreibackengreifer

Für kleine Teile

Mit ihrem anspruchsvollen Antriebs- und Kraftübertragungssystem entsprechen die neuen MGD-Dreibackengreifer den bewährten MGP-Parallelgreifern aus der M-Serie, einer auf die Anforderungen in der Produktion und Montage von Kleinteilen zugeschnittenen Produktfamilie von Sommer-automatic. Sie bietet in minimalem Format maximale Leistung, die aus einem doppelwirkenden Pneumatikzylinder und einem zwangsgeführten Keilhakengetriebe entsteht. Der Pneumatikzylinder entwickelt eine maximale Antriebskraft, die als Greifkraft bei der NC-Variante durch eine im Zylinderraum integrierte Feder gesichert wird. Das Keilhakengetriebe lenkt die Antriebskraft optimal in Greifkraft um, wobei die synchronisierte Zwangsführung zentrisches Greifen ermöglicht. Technisch anspruchsvoll und für hohe Präzision sorgend sind die Dreibackengreifer mit einer robusten T-Nutenführung ausgestattet, die hohe Kräfte- und Momentenaufnahme zulassen. Zusätzlich garantieren Greiferbacken-Aufnahmen aus geschliffenem und gehärtetem Stahl Präzision und Langlebigkeit. Abnehmbare Zentrierhülsen ermöglichen hier eine schnelle und kostengünstige Positionierung der applikationsspezifischen Greifbacken. In dem robusten, leichten Gehäuse aus hart beschichteter Aluminiumlegierung sind ab Baugröße 803 Nuten für Magnetfeldsensoren bereits integriert. Das ermöglicht bei Bedarf – nahezu ohne zusätzliche Störkontur – eine direkte Positionsabfrage der Kolbenstellung; das sorgt für hohe Prozesssicherheit durch kontrollierte Greiferbackenbewegung. Eine Besonderheit in diesen Greifergrößen ist die Energiezuführung, die von mehreren Seiten möglich ist und so eine flexible Anpassung an individuelle Einbausituationen zulässt. In kompakten Baugrößen sowie mit ihrem hochwertigen Führungs- und Antriebssystem- sowie einer intelligenten Kraftübertragungslösung sind die neuen MGD Dreibackengreifer konsequent auf das Anforderungsprofil bei der Produktion und Montage kleiner Teile zugeschnitten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...