Hub-Schwenk-Einheit HSE 12-16-20

Mechatronische Antriebslösung

Heben, Schwenken, Drehen: Hersteller von durchdachten Systemen zum Handling von Bau- und Maschinenteilen sehen sich ständig vor neue Herausforderungen gestellt. Mit der Hub-Schwenk-Einheit aus dem Hause SPN profitieren Anwender von einem intelligenten System, bei dem die Hub- und Drehachse unabhängig voneinander funktioniert. Dabei ist die Drehachse unbegrenzt drehbar, und es gibt keine Einschränkungen von interpolierten Bewegungen beider Achsen. Die Endanschläge der Hubachse sind abgedämpft, und die Einbaulage kann beliebig gewählt werden. Bei Platzmangel in der Bauhöhe ist sie optional mit Zahnriemenvorsatz erhältlich. ai

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kegelradgetriebe

Aus dem Handgelenk

SPN Schwaben Präzision bietet ein dreistufiges Präzisions-Kegelradgetriebe mit Mediendurchführung an, entwickelt für einen führenden Anbieter von Robotern und automatischen Applikationssystemen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Neue Bandbunkergeneration

Teilebevorratung und Dosierung

Mit der Bandbunkergeneration der IBB-Serie von Afag lassen sich Teile bevorraten und automatisch nachfüllen. Anwender können mit diesen Nachfülleinrichtungen einen konstanten und exakt dosierten Teilefluss in Zuführ-, Wiege- oder Zählprozessen...

mehr...
Anzeige

Micro System

Greifsystem für die Nische

Micro System für Greifer. Für enge Räume und kleine Bauteile hat ASS ein Micro System entwickelt, das kleiner und leichter ist und das auch Teile, die bisher Fallteile waren, handhaben kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwere Massen bewegen

Nur mit zwei Fingern

Mit einem servopneumatischen Balancer können Mitarbeiter in Montage und Logistik schwere Massen mit nur zwei Fingern heben und bewegen. Herzstück des Balancers ist die kraftvolle und sichere Antriebslösung YHBP von Festo – mit automatischer...

mehr...