Hub-Schwenk-Einheit HSE 12-16-20

Mechatronische Antriebslösung

Heben, Schwenken, Drehen: Hersteller von durchdachten Systemen zum Handling von Bau- und Maschinenteilen sehen sich ständig vor neue Herausforderungen gestellt. Mit der Hub-Schwenk-Einheit aus dem Hause SPN profitieren Anwender von einem intelligenten System, bei dem die Hub- und Drehachse unabhängig voneinander funktioniert. Dabei ist die Drehachse unbegrenzt drehbar, und es gibt keine Einschränkungen von interpolierten Bewegungen beider Achsen. Die Endanschläge der Hubachse sind abgedämpft, und die Einbaulage kann beliebig gewählt werden. Bei Platzmangel in der Bauhöhe ist sie optional mit Zahnriemenvorsatz erhältlich. ai

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kegelradgetriebe

Aus dem Handgelenk

SPN Schwaben Präzision bietet ein dreistufiges Präzisions-Kegelradgetriebe mit Mediendurchführung an, entwickelt für einen führenden Anbieter von Robotern und automatischen Applikationssystemen.

mehr...

Werkstückträgersysteme

Effizientes Teilehandling

Zell Systemtechnik entwickelt Werkstückträgersysteme und Clips für die Fixierung präziser und empfindlicher Werkstücke. Hiermit lassen sich Bauteile und Fertigprodukte exakt und schonend handhaben, transportieren, reinigen oder behandeln.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Basis für die digitale Fabrik

Vernetzung im Vakuum

Damit elektrische Vakuum-Erzeuger, -Greifer oder Kompaktejektoren sichtbar für die smarte Fabrik werden, müssen sie in Echtzeit digitale Energie- und Prozessdaten zur Verfügung stellen. Schmalz integriert dafür Schnittstellen in seine Komponenten.

mehr...