Großhubgreifer GEH 6000

Greift zart und fest

Der elektrische Großhubgreifer GEH 6000 packt verschiedene Bauteile mit der jeweils richtigen Power. Seine Greifkraft ist über den elektrischen Antrieb einstellbar und lässt sich individuell an spezifische Aufgaben mit einer Kraft bis 2.000 Newton anpassen. Dabei wird die Greifkraft über die Schwungmasse der Backen ermittelt – je höher die Verfahrgeschwindigkeit, desto mehr Kraft liegt auf ihnen. Die Kraftübertragung funktioniert über ein Schrägzahn-Schneckengetriebe, woraus eine optimale Kraftumlenkung von Antriebskraft in Greifkraft resultiert. Hervorzuheben ist die mechanische Selbsthemmung des Systems, die bei Stromausfall dafür sorgen soll, dass die Backen geschlossen bleiben und jegliche Bauteile sicher und fest halten. Gleichzeitig sorgt die hochpräzise T-Nutenführung des GEH 6140 für maximale Kräfte und Momentenaufnahme. Die T-Nutenführung ist im Vergleich zu anderen Führungsarten widerstandsfähiger gegen Stöße und andere Einflüsse. Die Anbindung über Profibus bietet dem Anwender Möglichkeiten zur einfachen Implementierung in seine Applikationen. Weitere Schnittstellen sind über Gateway möglich. Das im Verhältnis zur Greifkraft geringe Gewicht von 1,8 Kilogramm bei kompakter Bauweise trägt dazu bei, die zu bewegenden Massen gering zu halten. Wie alle Elektrogreifer ist auch der GEH 6140 frei positionierbar. Dabei bieten die Geräte eine Wiederholgenauigkeit mit einer Präzision von 0,05 Millimetern. Der Anbieter gibt eine Wartungsfreiheit bis zehn Millionen Zyklen an. Der Greifer lässt sich individuell an mehreren Seiten montieren, wobei die Energiezuführung über einen standardisierten Anschlussstecker erfolgt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Greifer vor Schwingungen schützen

Greifersysteme sind Teil der hochdynamischen Robotersysteme, gleichzeitig sind Greifer steif und gewichtsoptimiert zu konstruieren. Für das Vermeiden von Schwingungen und damit für den zuverlässigen Betrieb eines Greifersystems sind Krafteinwirkung...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

Greifertechnik

Das Chamäleon unter den Greifern

Bionischer Greifer. Das Wirkprinzip des Adaptiven Formgreifers DHEF von Festo folgt der Funktion der Zunge eines Chamäleons. Der Greifer kann Objekte mit unterschiedlichen Formen greifen, sammeln und wieder abgeben, ohne dass ein manueller Umbau...

mehr...
Anzeige

Digitalisierung

Komfortabler konstruieren

Digitalisierungsoffensive für Handlingsysteme. Schunk will den Konstruktions- und Inbetriebnahmeprozess von Handhabungssystemen spürbar verkürzen. Hierzu sind unterschiedliche Tools miteinander verzahnt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...