Greifersysteme

Modulare Greifer

Greifer- und Handhabungstechnik ist Kernkompetenz von Tünkers. Das Portfolio umfasst verschiedene modulare Systemlösungen, die sowohl auf kraft- als auch formschlüssigen Konzepten basieren. Haupteinsatzgebiet ist der automobile Rohbau, in dem Handlings-, Prozess- und Geometrieanwendungen umgesetzt werden. Aufgrund der Flexibilität des Baukastens sind auch Greiferaufgaben in der Automationstechnik realisierbar, etwa Palettieranlagen für Getränkekisten. Neben standardisierten Baukästen wie den Rundrohr-, Carbon- oder Vierkantsystemen beziehungsweise dem Euro-Greifer-Tooling bietet der Hersteller auch kundenspezifische Gewerke an. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...
Anzeige

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...