Handhabungstechnik

Im Trocknen sitzen

ist besser als im Nassen schwitzen. Diese Klimaaussage gilt auch für die meisten Greifer. Es gibt aber auch Greifer, deren Komponenten so vorzüglich abgedichtet sind, dass man sie auch im Nassbereich einsetzen kann. Der ständige Kontakt mit Kühlschmiermittel oder Wasser bei der Maschinenbe- und -entladung in Nassbearbeitungszellen, an Schleifmaschinen, sowie an Dreh- und Fräsmaschinen in Anlagen mit Pulververarbeitung, auch in Lackieranlagen schädigt die extra präparierten Greifer nicht. Ein solcher Greifmodul wird im Bild gezeigt. Er ist auch in den mechanischen Parametern sehr leistungsfähig. Dazu tragen die Kombination einer Vielzahn-Gleitführung der inneren Grundbacken, das Keilhakengetriebe und die runden Dichtflächen der äußeren Grundbacken bei. Die inneren Grundbacken sind kraft- und formpaarig mit den äußeren zylindrischen Dichtflächen verbunden. Der mit einem Ovalkolben pneumatisch angetriebene Greifer darf im Temperaturbereich von – 10 bis + 90 Grad Celsius eingesetzt werden. Er ist in verschiedenen Baugrößen verfügbar.

Die Greiferfinger sind der Werkstückgröße und -form anzupassen und werden mit vier Schrauben unter Verwendung von Zentrierhülsen an der Grundbacke befestigt.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...
Anzeige

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...