Energieeffiziente Vakuumtechnik

Energiesparend gehandelt

Vakuumhebegeräte für weniger Druckluftverbrauch
Mit der Funkfernsteuerung SRC, hier im Bedienelement Jumbo Ergo integriert, kann das Vakuum-Gebläse ein- und ausgeschaltet und somit Energie eingespart werden.
Dass Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz kein Widerspruch sein müssen, zeigt Schmalz mit seiner Initiative für energieeffiziente Vakuum-Technik. Im Rahmen dieser Initiative werden energieeffiziente Vakuum-Komponenten, Vakuum-Aggregate und Vakuum-Steuerungen miteinander verglichen.

Vergleiche der Vakuumsysteme haben ergeben, dass der Anwender durch den Einsatz der passenden Vakuum-Technik seinen Energieverbrauch senken und somit Arbeitsprozesse optimieren kann. Gleichzeitig schont er Ressourcen und entlastet die Umwelt. Getestet wurden das Flächengreifsystem FXC-HD, das Vakuum-Aggregat VAGG, die Funkfernsteuerung SRC und die Vakuum-Ejektoren SCPi und SMPi.

Das Flächengreifsystem FXC-HD verfügt zum Beispiel über einen minimierten Grundkörper, der ein geringeres Evakuierungsvolumen bewirkt. Getrennte Kammern sorgen bei den Funktionen Ansaugen und Abblasen für kürzere Ablegzeiten und senken so den Energieverbrauch.

Ein weiteres Beispiel ist das Vakuum-Aggregat VAGG. Im Unterschied zu einem konventionellen Vakuum-Erzeuger, der während des gesamten Spann-/Fräsvorgangs läuft und somit Energie verbraucht, sind beim Vakuum-Aggregat VAGG dank integrierter Energiesparregelung enorme Einsparungen möglich. Mit dieser wird nämlich die Vakuum-Erzeugung bei Erreichen eines bestimmten Vakuum-Werts unterbrochen und erst bei Unterschreiten eines definierten Mindest-Vakuums wieder eingeschaltet. Im Bereich Vakuum-Steuerungen wurde die Funkfernsteuerung SRC – wie sie bei Schlauchhebegeräten verwendet wird – getestet. Bei einer Nutzungsdauer von einer Stunde bleibt das Gebläse eines herkömmlichen Hebegeräts auf Dauerbetrieb geschaltet. Bei dem mit der Funkfernsteuerung SRC ausgerüsteten Schlauchhebegerät lief das Gebläse − gemessen am Beispiel eines typischen Arbeitsbetriebs − dagegen nur 36 Minuten.

Anzeige

Auch die Vakuum-Ejektoren SCPi und SMPi konnten im Test überzeugen. Eine integrierte Energiesparfunktion unterbricht die Vakuum-Erzeugung, sobald ein sicherer Vakuum-Wert erreicht ist. Erst bei Unterschreiten eines definierten Mindest-Vakuums wird die Vakuum-Erzeugung wieder aktiviert. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Vakuum-Ejektor verbrauchen die Vakuum-Ejektoren SCPi und SMPi dadurch wesentlich weniger Druckluft. Daran wird deutlich, dass Schmalz bei der Entwicklung neuer Produkte sowohl Wert auf technischen Fortschritt als auch auf Ressourceneffizienz legt. Der Anwender profitiert von der langen Lebensdauer der Produkte, reduziert den Energieverbrauch und senkt die Betriebskosten. Gleichzeitig trägt er zum Umweltschutz bei, denn auch der Kohlendioxid-Ausstoß geht durch den geringeren Druckluftverbrauch zurück. ff

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Optimales Blech-Handling

Der neue Glockensauggreifer Sax von Schmalz passt sich durch einen hohen Hub optimal an komplex geformte Werkstücke an. Damit eignet er sich laut Hersteller besonders für die Handhabung von Karosseriebauteilen oder für das Entstapeln von...

mehr...

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...
Anzeige

Drehtische

Überragende Genauigkeit

Premium Aerotec setzt beim Fräsen auf hochgenaue Peiseler-Drehtische – vor allem bei Anwendungen im Flugzeugbau. Wenn es um die Positionierung von Werkstücken in Werkzeugmaschinen geht, dann ist höchste Präzision gefragt – gleich ob diese...

mehr...

Schlauchheber

Einfaches Beladen

Für den Transport zwischen den Sortierzentren werden bei den meisten Paketdiensten die Fahrzeuge lose mit Packstücken beladen. Unabhängig davon, ob im Sortierzentrum eine automatisierte Sortieranlage vorhanden ist, müssen die Pakete dort immer von...

mehr...

Hebegeräte

Heben ohne Mühe

3i Handhabungstechnik hat das neue Posiset mit der millimetergenauen Display-Positioniersteuerung für alle Lift-and-Drive-Hebegeräte präsentiert. Mit dieser intuitiven Bedienlogik wird der 3i-Baukasten um ein weiteres Positionier-Steuerungsmodul...

mehr...

Flächengreifer

Keine Ecken und Kanten

Flächengreifer mit patentierter Ventiltechnik. Fluidtechnik Bückeburg stellt einen Flächengreifer eigens für Roboter mit niedriger Nutzlast sowie für kollaborierende Roboter vor.

mehr...