Doppelgreifer

Heiße Eisen handhaben

Für Müller-Maschinentechnik gehören Handhabungstechnologien zum Entwicklungs-Alltag. Dazu zählen flexible Einzel- und Doppelgreifersysteme, die den Fertigungsbetrieb von Reifenfelgen rationalisieren. Bei ihrer Herstellung sind sie hohen Temperaturen ausgesetzt und gelten als ‚heiße Eisen‘ für moderne Greifertechnologien in automatisierten Prozessen. Rohlinge für Felgen, die die Gießerei verlassen, sind auf ein automatisiertes Handling angewiesen, das Temperaturen von mitunter 300 Grad Celsius standhält. Das Handling erfolgt über ein geschlossenes System aus Greifer und Finger, das die Hitze aushält und zudem noch hohe Lasten bewältigt. Pkw-Felgengrößen variieren zwischen 14 und 24 Zoll. Gewichte bis 30 Kilogramm bei PKW- und 70 Kilogramm bei LKW-Felgen sind eher die Regel als die Ausnahme. Um entsprechende Durchsätze zu erzielen, lösen zunehmend Doppelgreifer, die parallel oder winklig angeordnet sind, Einfachgreifersysteme ab. Um der erhöhten Produktivität gerecht zu werden, gelten Wiederholgenauigkeiten von plus/minus 0,05 Millimeter und Öffnungs-/Schließzeiten von rund 0,2 Sekunden bei vollem Hub als wichtige Voraussetzung. Gerade die Verarbeitung variierender Felgengrößen und Gewichtsklassen ist auf ein analoges Wegmess-Sensorsystem angewiesen, das eine vorausschauende Positionierung zugunsten kürzerer Taktzeiten vornimmt. Ein solches Wegmess-Sensorsystem ist Bestandteil eines wohldurchdachten „Greiferpakets“. Der Anbieter Müller liefert bereits Leichtbauversionen von Doppelgreifersystemen mit einem Eigengewicht von unter 70 Kilogramm. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

SortronIQ

Egal, wie´s kommt

Frei programmierbares Sortieren von TeilenBSAutomatisierung stellt eine kompakte, vollautomatische Anlage vor, die Teile mit hoher Geschwindigkeit in zufälligen Folgen nach flexibel programmierbaren Regeln sortieren kann.

mehr...

Schweißanlage MUA 27121

Nur ein Tastendruck

Handling und Schweißen auf engstem Raum MartinMechanic bestückt vollautomatische Kompaktanlage mit drei Robotern. Das spart Platz und senkt Produktionskosten.Die Schweißzelle von MartinMechanic ist kompakt und nützt dennoch ihre Peripherie optimal...

mehr...

Handhabung

GRR-Langhubgreifer

Der Langhubgreifer der Serie GRR von PHD und Müller Maschinentechnik eignet sich für Handhabungsaufgaben. Eine patentierte, doppelgebohrte und feststehende Kolbenstange ermöglicht trotz Hüben von 450 Millimeter kurze Öffnungs- und Schließwege.

mehr...

Hochtemperaturhandling

Heißer Finger

Das Handlingsystem für ein Walzwerk kommt von Müller Maschinentechnik. Es bietet eine Zehn-Meter-Fahrachse mit aufgesetztem Roboter. Dafür wird ein Kawasaki MX 350 Sechs-Achsen Industrieroboter mit 350 Kilogramm Traglast montiert.

mehr...
Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...