Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Behälterstapelumsetzung

Stapelweise umsetzen

Da geht mehr, vermuteten die Konstrukteure von Schmidt-Handling als sie vor der Aufgabe standen, nicht nur einen Behälter umzusetzen, sondern gleich zwei Behälterstapel auf einmal aufzunehmen. Die beiden Stapel sollen gleichzeitig aufgenommen, umgesetzt und lagegleich wieder abgesetzt werden. Bei der Aufnahme stehen die Behälter-Stapel auf fahrbaren Trollies, das heißt ein Untergreifen der Behälter ist nicht möglich. Da sie beim Absetzen auf einer Palette dicht an dicht stehen sollen, können sie nur an zwei aneinander liegenden Seiten stirnseitig aufgenommen werden. Diese Aufgaben löst jetzt eine speziell konstruierte Lastaufnahme. Sie schafft es, beide Behälter-Stapel auf einmal aufzunehmen, indem sie in die Griffmulde jedes einzelnen Behälters greift. Um einen sicheren Umsetzvorgang zu gewährleisten, werden die Behälter an der Traggabel abgestützt. In Kombination mit einem Hub- und Trägersystem ist so ein Handhabungssystem entstanden, das effizient und sicher arbeitet. Die Behälter werden nicht nur sicher erfasst und umgesetzt – allein die Möglichkeit, diese Anzahl an Behältern in so kurzer Zeit umzusetzen, bieten dem Kunden deutliche Zeit- und damit Kostenvorteile. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handlingsystem

Sicheres Umsetzen

Empfindliche Hartmetall-Blöcke lassen sich sicher mit einem balancierenden Knickarm und Vakuumtechnik umsetzen. Die Kanten der Blöcke, die nach dem Pressvorgang aus der Presse entnommen und auf einem Transportwagen abgelegt werden, sind empfindlich...

mehr...

Greiftechnik

Mehrfach zugreifen

Bei Produkten mit geringer Belastbarkeit, etwa Kunststoffhohlkörper, ist Greiftechnik mit Kniff erforderlich. Schmidt Handling geht das Problem auf zwei Wegen an: Entweder wird die gesamte Fläche des Produkts auch als Greiffläche genutzt, oder es...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige

Handhaben

Schweres kinderleicht bewegen

Wie Anwender schwere Gegenstände einfach von A nach B bewegen können, zeigt Scaglia Indeva. Der Anbieter von Manipulatoren und Material-Handhabungslösungen präsentiert unter anderem das weiterentwickelte, elektronisch gesteuerte Handhabungssystem...

mehr...

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...