Balancer ELBow 60, ELBow 120

Sie halten die Balance

Über den gesamten Hubbereich linear arbeitende Balancer gibt es beim Hersteller Kolibri Systemtechnik. Die Produkte ELBow 60 und ELBow 120 verfügen über eine lineare Krafteinleitung in den Hauptarm ohne ein vertikales Wegdriften des Vorderarmes. Als weitere Vorteile nennt das Unternehmen aus Hamm: mehr Sicherheit im Arbeitsbereich, Leichtgängigkeit, Kopffreiheit um die Hauptdrehachse durch geringen Platzbedarf, höhere Leistung bei gleichem Zylinder sowie geringe Energiekosten.

Die beiden Balancer tragen Lasten bis 60 beziehungsweise 120 Kilogramm inklusive Lastaufnahmemittel und Standard-Armlängen. Der Hub beträgt 1.500 Millimeter. Der Hersteller prüft, ob der vom Kunden gewünschte Arbeitsradius realisierbar ist. Die Balancer liefert er entweder als Stand- oder als Deckengerät. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...
Anzeige

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...