Balance-Lift

Schont die Gesundheit

Expresso Deutschland ergänzt durch den Balance-Lift, mit dem sich Lasten von 20 bis 150 Kilogramm mit flexiblen Hubwegen von 0,3 bis drei Meter balancieren lassen, die Produktpalette für das Small Goods Handling. Der Hubvorgang erfolgt zeitgleich mit den natürlichen Bewegungsabläufen des Anwenders, der mit dem ergonomischen Bedienhandgriff den Verladevorgang initiiert. Für die Hebe- und Senkvorgänge müssen keine Bedientasten betätigt werden. Der Nutzer hat die volle Kontrolle über den Verladevorgang, und das ohne körperliche Kraftanstrengung. Diese Vorteile sind vor allem bei Montageprozessen in der Automobil und Hightechindustrie wichtig, denn stetige und kraftraubende Tätigkeiten führen schon nach kurzer Zeit zum Abfallen der Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer. Der Balancer kann an Schienensysteme, Stahlbauten und Stand-/Wandkränen montiert werden. Er wird ausschließlich mit sechs bar Druckluft betrieben und ist daher auch in der Chemie- und Pharmaindustrie einsetzbar, da keine elektronischen Steuerkomponenten notwendig sind. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebsmodul

Neuer Fahrantrieb

Expresso treibt die Weiterentwicklung des mobilen Handling- und Transportsystems Lift2move voran und hat aktuell das Antriebsmodul „Impulse“ vorgestellt; es ist sowohl Fahrantrieb als auch Anfahr- und Steigfahrtenhilfe und erhöht die Mobilität des...

mehr...
Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...