zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Air-Arm

Wie in der Natur

Festo überträgt die Natur auf die Handhabungstechnik: Mit dem Bionic-Tripod präsentiert das Unternehmen die Möglichkeit einer konsequenten Ableitung von bionischen Konstruktionsprinzipien für die effiziente und flexible Handhabung. Der Tripod kann sich flexibel bewegen und mit seinem Fin-Gripper adaptiv greifen. Mit dem bionischen Air-Arm wurde ein Technologieträger für die Entwicklung von Assistenzsystemen gezeigt – beispielsweise für die Schnittstelle Mensch-Maschine in der Werkstattfertigung oder in der Rehabilitation. Ein biologisches Vorbild des Fin-Gripper sind Fischflossen: Berührt man sie mit dem Finger, passen sie sich ihm an und versuchen, ihn zu umschließen. Mit einer der Flosse nachgebauten dreidimensionalen Fin-Ray-Struktur (Flossenstrahlstruktur) bekommt der Fin-Gripper den richtigen Dreh für die nächste Handhabungsaufgabe. Auch der bionische Tripod basiert auf dem 3D-Fin-Ray-Effect. Er ist dank seiner drei pyramidenförmig angeordneten Arme mit Fin Ray-Struktur in der Lage, etwa einen Greifer innerhalb eines großen Arbeitsraumes zu positionieren. Er ist leicht, flexibel und einfach herzustellen. kf

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifzangen

Kraftvolles Greifen

Die Gehäuse der neuen Greifzangen-Serie 2016 von Fipa bestehen aus einer eloxierten, hochfesten Aluminiumlegierung. Die Greifbacken aus galvanisch verzinktem Stahl und die hohe Schließkraft von 52 Newton sollen für ein kraftvolles Zupacken an den...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Greifer

Flaschen zum Aufblasen

Greifer für Flaschenrohlinge. Geiger hat für einen afrikanischen Wasserversorger eine Maschine entwickelt, die aus Kunststoff-Rohlingen PET-Flaschen herstellt.

mehr...
Anzeige

Magnetgreifer

Greift wellige Werkstücke

Perforierte, wellige oder ungünstig geformte, ferromagnetische Werkstücke sind für Vakuumgreifer schwer zu fassen. Die neuen Magnetgreifer der Serie MHM-X6400 von SMC sorgen mit einer magnetischen Haltekraft von bis zu 120 Newton.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Holzbearbeitung

Vakuum-Handhabung von Holz

Schmalz hat Systeme für die manuelle und automatisierte Vakuum-Handhabung in der Holz- und Möbelindustrie vorgestellt, wie den Flächengreifer FMHD für den Transport sägerauer Werkstücke. 

mehr...

Smart Gripping

Greifer, übernehmen Sie!

Intelligente Schunk-Greifer ermöglichen autonome Handhabung: Sie übernehmen Handling, Condition-Monitoring und Teile des Prozessmanagements. Die ermittelten Informationen können für Analysen an übergeordnete Systeme und Cloudlösungen übertragen...

mehr...