Magnetfolie

Haftet bei Hitze

Mit den Magnetfolien der Graviflex-Serie bietet Schallenkammer eine flexible Problemlösung für technische und organisatorische Aufgaben. Je nach Variante lassen sich damit Visualisierungs- und Planungssymbole anfertigen oder auch Magnetelemente für den Einsatz in Produktion, Lager und Werkstatt.

Die farbig beschichteten Graviflex-Magnetfolien sind Ausgangsmaterial für viele verschiedene Endprodukte – vom Magnetschildern für die Lagerkennzeichnung über Werbetafeln für die Anbringung am Auto bis hin zu Visualisierungselementen für das Lean Management. (Bild: Schallenkammer)

Viele verschiedene Varianten von Magnetfolien für unterschiedliche Anwendungen bietet die Graviflex-Serie von Schallenkammer. Es handelt sich dabei um ein- oder beidseitig magnetische Folien, die auf allen eisenhaltigen Untergründen haften und sich – je nach Ausführung – für viele technische und organisatorische Aufgaben einsetzen lassen. Im einfachsten Fall liefert sie Schallenkammer als unbeschichtete und beidseitig braune Variante. Je nach Anwendung kann die nicht-magnetische Folienseite auch selbstklebend ausgeführt oder mit einer farbigen Oberflächenbeschichtung versehen werden, die sich außerdem beschreiben lässt oder von Schallenkammer nach Kundenvorgabe bedruckt wird. Die Magnetfolien lassen sich stanzen oder auch mit Cutter und Schere leicht in Form bringen. Sie eignen sich sowohl für die Herstellung von Schildern für die Lagerkennzeichnung und Kfz-Werbeflächen als auch für die Anfertigung von Visualisierungssymbolen – um nur einige Beispiele zu nennen.

Von frostig-kalt bis heiß

Bei der Herstellung von Magnetelementen für technische Anwendungen punkten die GraviFlex-Magnetfolien vor allem durch ihre Temperaturbeständigkeiten, die je nach Folienvariante einen Gesamtbereich von minus 20 bis 200 Grad Celsius abdecken. Dieses große Temperaturfenster eröffnet viel Spielraum für den Einsatz der Magnetfolie in kalten als auch heißen Umgebungen. Das bedeutet ganz praktisch: Magnetelemente aus der Graviflex-Folie haften sowohl auf eisig-frostigen Oberflächen als auch auf heißen Rohren, Behältern oder Maschinengehäusen. Produktentwickler, Konstrukteure und Ingenieure können die Magnetfolie also für technisch anspruchsvolle Aufgabenstellungen  nutzen. Auch zur kostengünstigen Realisierung kleiner Losgrößen von Formteilen, Maschinenelementen oder Zulieferteilen für den Einsatz in Produktion, Lager und Montage lässt sie sich heranziehen.

Anzeige

Organisation und Visualisierung

Das zweite große Einsatzgebiet der Folie ist der Bereich der Organisation und Visualisierung. So lassen sich daraus beispielsweise Symbole und Orga-Elemente für das Lean Management, für die KVP-Dokumentation oder neuerdings auch für Scrum-Projekte anfertigen. Dabei kann Schallenkammer sowohl bei der Farb- und Formgebung als auch bei der Gestaltung des Layouts nahezu jeden anwender- oder aufgabenspezifischen Wunsch erfüllen. Die Herstellung maßgeschneiderter Tabellen- und Texttafeln mit den passenden Magnetsymbolen in den Firmenfarben des Kunden ist fester Bestandteil des Graviflex-Portfolios von Schallenkammer.

Die Folien haben Materialdicken von 0,4 bis sechs Millimeter und magnetische Haftkräfte von 19 bis 850 g/cm2. Dabei besteht stets ein direkter Zusammenhang zwischen der Material- und der Haftstärke, was bei der Auswahl zu berücksichtigen ist. Je nach Folienvariante bietet Schallenkammer die Folien als Halbzeuge auf Rollen in Breiten von 610 und 1.000 Millimeter an. Im Bereich der kundenorientierten Individualfertigung hingegen folgt das Unternehmen den Designwünschen des Auftraggebers. Dabei stehen als Bearbeitungsmöglichkeiten vor allem das Schneiden, Stanzen, Kaschieren und Bedrucken auf der Tagesordnung von Schallenkammer. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Magnetfolie

Haftstark und temperaturtolerant

Die einseitig magnetische Folie Graviflex 190 von Schallenkammer ist für Anwendungsbereiche mit größeren Temperaturtoleranzen (minus 40 bis plus 100 Grad Celsius) ausgelegt, hat große Haftkräfte und lässt sich daher auch für technisch anspruchsvolle...

mehr...

Magnetsystem

Produktion im Blick

Schallenkammer bietet für Büro und Industrie Organisationsysteme an. Mit farbigen Magneten und Magnetsymbolen oder magnetischen Haftnotizen lassen sich Abläufe, Prozesse und Aufgaben einfach und verständlich darstellen.

mehr...

Info-Taschen

Infos haften gut

Wann immer Begleitpapiere, Zeichnungen oder Produktinfos sicher durch den Materialfluss zu führen sind, bieten sich Magnettaschen als Trägermedium an. Sie werden von Schallenkammer Magnetsysteme in diversen Varianten angeboten.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Knapp zeigt neuen Arbeitsplatz

Pick-it-Easy Evo

Die Digitalisierung verändert auch die Arbeitswelt der Logistik und Produktion. So haben digitale Arbeitsplätze und Assistenten bereits einen fixen Platz im Lager und sind das Bindeglied zwischen Mensch und Lagertechnik Knapp will den industriellen...

mehr...
Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomischer Zusatz

Den Schwerpunkt des Messeauftrittes bilden bei Rose kundenspezifisch entwickelte Panel PCs, die innovative Zusatzausrüstungen wie eine Kamera zur Gesichtserkennung, einen RFID-Card-Reader oder eine elektronisch umschaltbare Tasterbeschriftung haben.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Ergonomie

Tragarmsysteme für die Industrie

Rose Systemtechnik hat neue Geräteträgersysteme entwickelt und legt damit den Fokus auf ergonomische und hygienische HMI-Lösungen für verschiedene Industriezweige. Das GTV light ist speziell für kleinere Lasten ausgelegt.

mehr...