Greifzangen

Kraftvolles Greifen

Die Gehäuse der neuen Greifzangen-Serie 2016 von Fipa bestehen aus einer eloxierten, hochfesten Aluminiumlegierung. Die Greifbacken aus galvanisch verzinktem Stahl und die hohe Schließkraft von 52 Newton sollen für ein kraftvolles Zupacken an den Angüssen sorgen.

Die Greifzangen bieten 52 Newton Schließkraft für sicheren Halt des Werkstücks, die Greifbacken sind einfach zu wechseln (Bild: Fipa)

Eine weite Backenöffnung ermögliche das zuverlässige Greifen großer Angüsse, so der Hersteller. Verschlissene Greifbacken seien einfach austauschbar. Fipa bietet die Greifzangen der Serie außerdem mit und ohne Sensor an. Greifzangen mit direkter Abfrage haben eine großflächige Sensorbetätigung. So erfasst der Sensor den erfolgreichen Greifvorgang unabhängig von der Position des Angusses in der Greifzange. Sensoren, wahlweise mit PNP- oder NPN-Schaltausgang, erleichtern die Anpassung an die übergeordnete Steuerung.

Außerdem gibt es die Greifzangen mit geraden Greifbacken und Sägezahn-Greifbacken. Sägezahn-Greifbacken sorgen für sehr hohe Haltekräfte. Die Greifzangen ohne Abfragefunktion haben eine zusätzliche Greifbacken-Variante mit auswechselbaren HNBR-Pads. Die Greifzange GR04.2016H mit HNBR-Pads ist abdruckarm, verschleißfest, bis 160 Grad Celsius temperaturbeständig sowie LABS- und silikonfrei. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...