Greifer

Optimales Blech-Handling

Der neue Glockensauggreifer Sax von Schmalz passt sich durch einen hohen Hub optimal an komplex geformte Werkstücke an. Damit eignet er sich laut Hersteller besonders für die Handhabung von Karosseriebauteilen, für das Entstapeln von Blechplatinen oder für die Be- und Entladung von CNC-Metallbearbeitungs- und Laserschneidmaschinen.

Sauggreifer SAX für schnelles Blechteile-Handling. (Bild: Schmalz)

Durch die strukturierte Saugfläche nimmt der Sax sehr hohe Querkräfte auf und hat eine hohe Haltekraft. So handhabt er geölte Bleche besonders schnell. Auch Werkstücke mit aufgerauter Oberfläche halte er zuverlässig, dafür sorge die flexible, anpassungsfähige Dichtlippe. Schmalz hat den Sax aus dem Kunststoff Elastodur konstruiert. Dieser ist verschleißfest und besitzt eine deutlich höhere Standzeit als vergleichbare Werkstoffe. Außerdem widersteht das Material Ozoneinfluss und aggressiven Ziehölen. Schmalz bietet den Sax mit verschiedenen Anschlusstypen. Er ist in sieben Baugrößen mit Saugflächen in 30, 40, 50, 60, 80, 100 und 115 Millimeter Durchmesser erhältlich. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...