Greif-/Drehmodule

Freiheiten kombiniert

Mit den Greif-/Drehmodulen EG-20/RE-50 (elektrisch betrieben) sowie GMQ 20/RE-50 (pneumatisch/elektrisch betrieben) weitet Afag sein Lieferprogramm an „Roten Modulen“ nochmals aus. Bei diesen Geräten des Schweizer Spezialisten für Handling- und Zuführtechnikkomponenten sowie Zuführsysteme handelt es sich um die Kombination eines Rotationsmoduls mit einem Greifmodul in einer kompakten Einheit. Je nach Anforderung und Kundenwunsch besteht ein solches Modul dann jeweils aus einem Greifantrieb EG-20 oder GMQ 20 (elektrisch oder pneumatisch angetrieben), einem Rotationsmodul RE-50 mit Normal- oder Kleinspannung und einer Greifzange vom Typ GMQ 20. Der Anwender kann zwischen drei Greifzangen-Ausführungen – Parallelgreifer, Zweifingergreifer oder Kniehebelgreifer – auswählen und erhält immer eine passende Handhabungslösung. Dank der kompakten und schlanken Bauweise sowie der Endlos-Drehfunktion sind fast keine Störkanten vorhanden. Diese Module werden als komplett und anschlussfertig geliefert. Die elektrischen Einheiten sind für den Betrieb mit den hauseigenen Reglern vom Typ SE-Power von Afag ausgelegt, lassen sich aber auch mit Reglern anderer Anbieter betreiben. Die Einbaulage ist grundsätzlich beliebig, jedoch sind standardmäßig frontseitig und seitlich Anbauflächen vorhanden. Die Seite des Kabelabgangs ist frei wählbar. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...

Dreh-Trommel-Einheit

Trommel trifft Karussell

Tünkers hat eine neue Dreh-Trommel-Einheit für die Automobilindustrie konstruiert. Bei dem flexiblen Vorrichtungssystem kommen drei Drehtische zum Einsatz: ein Typ EDH 1370 als vertikale Drehachse und zwei EDH 960 für die Trommelachse.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Flachschwenkeinheit

Flacher Schwenker für Schweißanlage

Für einen Hersteller von Gitterrosten hat Dimotion eine Handhabungseinheit basierend auf zwei Linearachsen gebaut. Die Gitterroste werden in verschiedenen Größen und Ausführungen geschweißt und nach dem Fertigungsprozess manuell auf einer Rollbahn...

mehr...

Drehmodul

Dynamik für Elektronik

Bei der Montage kleiner Teile sind Dynamik, Kompaktheit, Präzision und Zuverlässigkeit entscheidend. Nun gibt es von Schunk speziell für Montageanwendungen in der Elektronik-, Konsumgüter- und Pharmaindustrie ein endlos drehendes Miniaturmodul.

mehr...

Positioniersysteme

Module im Roboter

Bahr Modultechnik ist Anbieter linearer Positioniertechnik mit Spindel-, Zahnstangen- oder Zahnriemenantrieben, aus der individuelle Positionierlösungen nach dem Baukastenprinzip konfiguriert werden – von einfachen Zuführachsen bis zu fünfachsigen...

mehr...