Fünf-Achs-Spanner

Spanner für Komplexes

Komplexere Werkstücke, kürzere Fertigungszeiten und gestiegene Präzision der Teile – diese Anforderungen will dieser Fünf-Achs-Spanner von Norelem erfüllen. Er ermöglicht eine komplette Bearbeitung in einer einzelnen Spannung und komplettiert moderne Fünf-Achs-Fräszentren.

Fünf-Achs-Spanner für optimales Bearbeiten komplexer Werkstücke. (Foto: Norelem)

Eine vibrationsfreie Bearbeitung mit höchsten Schnitt- und Vorschubkräften bei nur geringen Störkanten gehören laut Hersteller zu den Vorzügen des Spanners. Anwender können kurze Werkzeuge einsetzen. Die Spannbacken passen sich an beliebig geformte Werkstücke an. Der symmetrische Aufbau des Spanners zentriert das Werkstück stets mittig. Die Zugspindel ordnet sich bei dieser Konstruktion unter der Werkstückauflage an. So ist der Kraftfluss beim Spannen der Werkstücke möglichst kurz und die Zugkraft hoch. Die Spannbacken weiten sich nicht unter Last auf, und der Maschinentisch verspannt sich nicht.

Der Fünf-Achs-Spanner ist mit einer Backenbreite von 90 und 125 Millimeter erhältlich. Einspannweiten sind von 20 bis 320 Millimeter möglich. Weitere Grundplatten und Verlängerungswellen können die Einspannweite theoretisch unendlich verlängern. Der Spanner lässt sich auf T-Nutentische, Rastersysteme sowie mit einem Adapterflansch auf gängige Nullpunktspannsysteme montieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Kaffee für Hochstapler

Beim Kaffeemaschinenhersteller Eugster/Frismag beluden die Mitarbeiter die Paletten bisher ohne technische Unterstützung. Auf der Suche nach einer Hebehilfe überzeugte eine Schlauchheber-Version von Schmalz.

mehr...

Zerkleinerungstechnik

Was von der Kapsel übrig bleibt

Verfahrensbedingt fallen beim Thermoforming von Espresso-Cups aus mehrschichtigen Kunststofffolien Fehlteile an. Mit prozessintegrierten Systemlösungen aus Absaug- und Zerkleinerungstechnik sorgt Getecha dafür, dass dieser Ausschuss direkt...

mehr...

Expansionskurs

Zimmer plant Ausbau zweier Standorte

Zimmer ist auf Expansionskurs, der Umsatz ist im zweistelligen Bereich gewachsen und jährlich werden rund 100 neue Mitarbeiter eingestellt. Daher plant das Unternehmen seine beiden Standorte in Rheinau um jeweils eine neue Produktions- und...

mehr...
Anzeige

Rüstzeiten reduzieren

Spannung für Hybrid-Fertigung

Mit dem Nullpunktspannsystem Zero-Point von AMF lassen sich Rüstzeiten um bis zu 90 Prozent reduzieren, meldet der Hersteller. Sie Spannsysteme kommen in Matsuura-Bearbeitungsmaschinen zum Einsatz; diese Hybrid-Maschinen kombinieren additive und...

mehr...

Handhabungstechnik

Greifer vor Schwingungen schützen

Greifersysteme sind Teil der hochdynamischen Robotersysteme, gleichzeitig sind Greifer steif und gewichtsoptimiert zu konstruieren. Für das Vermeiden von Schwingungen und damit für den zuverlässigen Betrieb eines Greifersystems sind Krafteinwirkung...

mehr...