Fachbuch

Bitte zugreifen!

Einen umfassenden und zugleich hochaktuellen Überblick über die Automatisierung von Greif- und Handhabungsprozessen gibt das Fachbuch „Greifer in Bewegung“ von Dr. Andreas Wolf und Henrik A. Schunk.

Fachbuch „Greifer in Bewegung“ von Dr. Andreas Wolf und Henrik A. Schunk.

Das Buch mit vielen Abbildungen und Skizzen wendet sich an Produktionsfachleute wie an Geschäftsführer und Einkäufer, aber auch an Lehrende und Studierende. Es betrachtet die Geschichte der Automatisierung der Handhabungstechnik, erläutert Grundbedingungen des Greifprozesses und zeigt anschauliche Beispiele, die es Konstrukteuren erleichtern, Produktionsanlagen zu planen und auszulegen.

Darüberhinaus gibt das Buch einen Ausblick auf die Bedeutung der Greifsysteme in hochvernetzten Produktionsumgebungen der Industrie 4.0. Die Autoren sind Experten der Produktionsautomatisierung: Dr. Andreas Wolf ist Geschäftsführer von Robomotion aus Leinfelden-Echterdingen. Henrik A. Schunk ist geschäftsführender Gesellschafter von Schunk aus Lauffen am Neckar. 331 Seiten, fester Einband, 2. überarbeitete Auflage, Carl Hanser Verlag, München, ISBN: 978-3-446-44241-2, 40 Euro. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Modular gegriffen

One Screw System (TOS). Das modulare Greifersystem des Automationsspezialisten Tünkers eignet sich in der Variante des Doppelprofils TOS 002 für schwere und große Bauteile, wie Seitenwände und Unterböden in der Automobilproduktion.

mehr...

Anzeige

Headline bitte ergänzen!

Spritzgussteile können einfache, flache oder sehr komplexe Formen haben. Entsprechend muss der Greifer bei einer automatischen Entnahme aufgebaut sein. Die Anforderungen erhöhen sich, wenn die zu entnehmenden Teile später verchromt werden sollen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...
Anzeige

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige