eT-Gripper

Wenn Lasten unterschiedlich sind

Vakuum-Saugkästen. Durch die individuelle Ausstattung des Vakuum-Saugkastens entweder mit einer Saugmatte oder mit mehreren Faltenbalgsaugern können Anwender strukturierte, sägeraue oder poröse Lasten handhaben. 

Handhabungslösung zum Aufnehmen mehrerer Holzbretter. (Bild Wintersteiger/VAP)

Die Be- und Verarbeitung von Holz, Metall, Keramik oder ähnlichen Materialien kann problematisch sein, weil Bretter oder Platten oft nicht nur uneben, verwunden oder wellig sind, sondern auch Risse, Löcher, Bohrungen, Aussparungen oder Astlöcher haben. Obendrein sind die Oberflächen meist mit Staub, Sägespänen oder Rindenabfall belegt. Saugplatten zur Handhabung stoßen daher oft an ihre Grenzen. Eurotech stellt für diese Fälle Vakuum-Saugkästen der Serie eT-Gripper vor; sie handhaben unterschiedlichste Materialien, Abmaße und Oberflächen und eignen sich für Anwendungen, bei denen unterschiedliche auch in undefinierten Aufnahmepositionen gehandhabt werden müssen. Ohne Umrüstung lassen sich Lasten mit verschiedensten Merkmalen nacheinander aufnehmen. Daher seien diese eT-Gripper besonders für den Einsatz in Sägewerken oder der Holz- und Möbelindustrie geeignet.

Je nach Anwendung wird ein Saugkasten entweder mit einer Saugmatte oder mit mehreren Faltenbalgsaugern ausgestattet und kann sich der Last anpassen: Sind die zu hebenden Teile stark strukturiert, sägerau oder porös, wird eine Saugmatte gewählt. Sie sorgt für eine vakuumdichte Verbindung zwischen Last und Saugkasten, indem sie die raue Oberfläche abdichtet und gleichzeitig die Höhenunterschiede der Last ausgleicht. Verschiedene Lochbilder in den Saugmatten und Materialstärken von zehn bis 30 Millimeter ermöglichen eine noch bessere Ausrichtung des Saugkastens auf den jeweiligen Einsatzfall. Die Saugmatten gibt es in verschiedenen Qualitäten mit offenen, halbgeschlossenen und geschlossenen Zellen. Zum schnellen Austausch bei Verschleiß sind die Saugmatten mit leicht lösbarer, selbstklebender Folie ausgestattet.

Anzeige

Sind die zu hebenden Lasten unstrukturiert, dünn oder instabil, kommen kleine Faltenbalgsauger für die Saugkästen zum Einsatz. Sie bringen bei dünnen, fragilen Platten die nötige Stabilität. Der Saugerteppich aus den eingesetzten Faltenbalgsaugern verschleißt weniger als eine Saugmatte. Ein einzelner verschlissener Sauger lässt sich schnell auswechseln.

Diese Saugkästen hat Eurotech konzipiert, um in Industrie, Handwerk und Logistik Abläufe zu erleichtern. Die Saugkästen lassen sich an Robotern, in Portalen und an Hebegeräten anbringen und dadurch an verschiedensten Stellen im Verarbeitungsprozess, etwa beim Packen, Beschicken, Palettieren, Kommissionieren oder Sortieren, das Teile- und Warenhandling unterstützen.

Die wartungsfreundlichen eT-Gripper sind modular aufgebaut, und alle Bauteile seien leicht zugänglich. Auch die Reinigung sei unproblematisch, betont der Hersteller. Ein nachträgliches Umrüsten von Saugerteppich auf Saugmatte oder umgekehrt ist durch den modularen Aufbau ebenfalls ganz einfach. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...
Anzeige

Greifer

Flexibel ohne Kanten

Damit Cobots sich durchsetzen können, müssen sie vielfältig einsetzbar und einfach zu handhaben sein. Eine wesentliche Rolle spielen die End-of-Arm-Tools; gerade beim Anreichen von Teilen für die Verarbeitung durch den Menschen ist das Werkzeug...

mehr...

Greifer

Greifbacken sind technische Fingerkuppen

Greifbacken sind jener Teil eines Klemmgreifers, der den unmittelbaren stereomechanischen Kontakt zum Greifobjekt herstellt. Es ist oft aber kein reines Klemmen, sondern eine Kombination zwischen Kraft- und Formpaarung.

mehr...

Kollaboration

Teamarbeit ist angesagt

Schunk Electronic Solutions zeigt, wie Nutzentrenner für die Elektronikindustrie kollaborationsfähig gemacht werden können. In eine Nutzentrenner-Anlage SAR 1700 ist ein sechsachsiger Roboterarm UR5 integriert, der mit einem Co-act-EGP-C-Greifer...

mehr...