Ergonomisches Arbeitsumfeld

Modularer Flachausleger

Bei manuellen Hebeaufgaben schafft die Kombination aus Vakuumheber und Kransystem ein ergonomisches Arbeitsumfeld. Um auch in niedrigen Räumen für leichtgängige Bewegungsabläufe zu sorgen, hat Schmalz einen modularen Flachausleger aus Aluminium entwickelt.

Der neue Aluminium-Ausleger von Schmalz optimiert den Arbeitsbereich für die Vakuum-Schlauchheber Jumbo in niedrigen Räumen. © Schmalz

Im Vergleich zu herkömmlichen Schwenkkranen aus Stahl muss der Anwender weniger Kraft aufbringen, um den Ausleger samt Vakuumheber und Last zu bewegen. Basierend auf dem Baukasten für Schwenkkrane hat Schmalz diese ergonomische und flach gestaltete Lösung entwickelt; die Bauhöhe des Auslegers ist verglichen mit der bisherigen Stahlkonstruktion bis 96 Millimeter niedriger. Verglichen mit einem Standard-Aluminiumausleger können Hebegeräte bei gleicher Bauhöhe des Krans sogar um bis zu 340 Millimeter höher eingehängt werden. Das optimiert den Arbeitsbereich für die Vakuum-Schlauchheber Jumbo in niedrigen Räumen, mit dem Betreiber verschiedene Güter und Werkstücke in hoher Taktzahl bewegen. Neben der geringeren Höhe ist der Schwenkkran aufgrund seiner modularen Konstruktion günstiger als die Stahlversion; er kann bis zu 110 Kilogramm Traglast aufnehmen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...

handling award 2019

Festliche Preisverleihung

handling award 2019. Zum 6. Mal verliehen Jury und Redaktion am Abend des 8. Oktober die handling awards. 12 Gewinner in vier Kategorien hatte die Fachjury ausgewählt. Erstmals zeichnete sie auch das beste Start-up im Wettbewerb aus. Eine weitere...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...