Einhand-Winkelschleifer Varilex WSF 1800

Bis zum Spiegelglanz

Gerd Eisenblätter hat den Einhand-Winkelschleifer Varilex WSF 1800 aufgerüstet und einen robusten, leistungsfähigen Motor integriert: Mit einer Arbeitsleistung von 1.750 Watt muss der Einhand-Winkelschleifer fortan sogar den Vergleich mit großen, schweren und unhandlichen Zweihand-Winkelschleifern nicht scheuen, meint der Hersteller. Für alle Scheibendurchmesser bis 180 Millimeter können mit dem Gerät Hochleistungsscheiben - zum Beispiel Trimfix Hellfire von Eisenblätter - genutzt werden. Auch Trenn- und Schruppscheiben lassen sich mit dem Winkelschleifer verwenden, sagt Eisenblätter. Die Maschine lässt sich als Antriebsmotor für biegsame Wellen (M14-Gewinde) umfunktionieren und ist geeignet für Reinigen, Schleifen und Polieren von Edelstahl und Buntmetallen. Zudem kann der Schleifer auch für Sechs-Millimeter-Schaftwerkzeuge und mittels Adapter für Polierringe bis zu einem Durchmesser von 150 Millimeter eingesetzt werden. Dieser Einhand-Winkelschleifer sorgt für einwandfreie Arbeitsergebnisse in Kombination mit Leistungsstärke bei fast ermüdungsfreiem Arbeiten. Ein gummierter, ergonomisch gestalteter Stielhandgriff ermöglicht eine ideale Handführung der Maschine und damit ein Feingefühl beim Arbeiten. Das Gerät gibt es auch im Set mit praktischem Transportkoffer samt Zubehör für den Grobschliff bis zum makellosen Spiegelglanz.

Anzeige

pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kegelräder

Nach Lähmung wieder mobil

Seit fast sechs Jahrzehnten fertigt MS-Graessner hochpräzise Kegelräder nach dem Gleason-Verfahren sowie Kegelradgetriebe für verschiedene Anwendungen für Robotik, Automation und Werkzeugmaschinen. Die besonderen Produktmerkmale Genauigkeit und...

mehr...

LEO750

Alles doppelt im Griff

Die neue Standard-Zwei-Griff-Variante des bewährten Einhandschleppers LEO750 soll sich besser positionieren, einparken und bewegen lassen, heißt es bei Expresso. Je nach Konfiguration lassen sich Lasten bis 1.

mehr...
Anzeige

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...