Drehriegel

Sicher verriegeln

Heinrich Kipp hat neue Drehriegel für das sichere Verschließen von Türen, Behälterdeckeln und Klappen im Bereich der Schaltschrank-, Klima- und Maschinenindustrie vorgestellt. Für nahezu jede Gehäuseform und Anwendung findet sich im Sortiment der passende Drehriegel mit Schutzart IP65. Sie werden in der Standardversion mit einem Steckschlüssel nach Industrienorm bedient und sind sowohl rechts als auch links einsetzbar. Kern und Gehäuse sind aus hell verchromter, verzinkter Druckgusslegierung gefertigt. Durch den inneren O-Ring sowie die Außendichtung können weder Schmutz noch Feuchtigkeit in das Gehäuse eindringen. Die Drehriegel sind teilweise abschließbar und in schwarz sowie Kunststoff lieferbar. Staubkappen, Öffnungsgriffe und die passenden Steckschlüssel runden das Programm ab. Anwendungen, bei denen ein mittlerer Druck des Deckels gegen die Gehäusedichtung erforderlich ist, lassen sich durch Drehriegel mit Stufenzunge lösen. Für höchste Schließfestigkeit und optimalen Anpressdruck ist der Kompressions-Drehriegel die richtige Lösung: Die erste 90-Grad-Drehung bringt die Schließzunge in die Verschlussstellung. Bei der zweiten 90-Grad-Drehung wird der Deckel in axialer Richtung fest angezogen. Der Einsatz eines Planetengetriebes sorgt hier mit einem größeren Kompressionshub für sichere und optimale Schließeigenschaften. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Betätigungselemente für Türen

Robuste Verschlüsse

Die Betätigungselemente AC-30 und AC-40 von Southco eignen sich für Eingangs- und Einstiegstüren und für raue Umgebungsbedingungen. Die Elemente sind aus korrosionsbeständigen Werkstoffen hergestellt und damit für Anwendungen in der Baumaschinen-...

mehr...

Bedienteile I Grip

Sicher erkennen

Mit I·Grip, Bedienteile mit Datenchip in Griff, Knopf oder Handrad, stellt Kipp aus Sulz seine Neuheit in der Produktionstechnik vor. Wo immer es um Abläufe in Fertigung und Montage geht, die mit Griffen, Knöpfen und Rädern gesteuert werden, bietet...

mehr...
Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...