Drehgreifer DG 16

Greift und wendet

Spezifisch konstruiert, solide und präzise gebaut, kompakt gestaltet, garantiert kompatibel – das sind die herausragenden Merkmale des Drehgreifers DG 16 von Afag. Mit ihm stellt der Handlingmodule-Spezialist für die Produktions-, Prüftechnik- und Montage-Automatisierung einen der leistungsfähigsten und dabei kompaktesten Drehgreifer seiner Klasse vor. Zudem vereint er die beiden Funktionen „Teil greifen“ und „Teil wenden“ in einem Gerät und ist mit Sensoren zur Überwachung der Funktionen open/closed beziehungsweise Null- und 180 Grad-Position ausgestattet. Außerdem steht der DG 16 mit seinem stabilen Aufbau und einer hohen mechanischen Präzision für höchste Umschlaggenauigkeiten in allen Einbaulagen. Auch bei diesem Handlingmodul gewährt der Hersteller eine Garantie von 40 Millionen Lastwechseln oder zwei Jahren. Der DG 16 misst 32 mal 38 mal 86 Millimeter und wiegt nur 200 Gramm. Da die Versorgungsschläuche und Kabel weitgehend integriert sind und auch bei der Rotation des Greifkopfes nicht bewegt werden, gibt es keine Störkanten. Der DG 16 hat einen Greiferhub von zwei mal drei Millimeter und bringt eine Greifkraft von 100 Newton. Er rotiert oder schwenkt um 180 oder 90 Grad und entwickelt dabei ein Drehmoment von 1,3 Newtonmeter. Für den Betrieb in Reinräumen der Klasse 10 000 ist er zugelassen, und er kann in Pick-and-Place-Handlinggeräten sowie Linear-, Portal-, Scara- oder Industrierrobotern eingesetzt werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebskonzept

Durch und durch eine Lösung

Antriebslösung für die Produktion eines Leichtbau-Werkstoffs. Bis zu 70 Prozent Gewichtsersparnis gegenüber herkömmlichen Holzwerkstoffplatten bietet der Leichtbau-Werkstoff Lisocore von Lightweight Solutions.

mehr...
Anzeige

Greifer

Ohne Ecken – aber mit Kanten

GMP Basisgreifer von Gimatic für medizintechnische Anwendungen. Die Medizintechnik wird in den nächsten Jahren aufgrund der wachsenden Weltbevölkerung und zunehmenden Globalisierung mehr und mehr automatisiert werden.

mehr...