Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Drehgreifer

Kurz und kompakt

Mit dem Drehgreifer DG 20 erweitert Afag Automation das Produktprogramm. Der DG 20 eignet sich für anspruchsvolle pneumatische Greif- und Drehaufgaben von Kleinteilen. Als kürzester Drehgreifer seiner Leistungsklasse will er mit einer präzisen Backenführung überzeugen.

Der Kürzeste seiner Klasse: der neue Drehgreifer DG 20. (Bild: Afag)

Er ist für ein maximales Massenträgheitsmoment von 3,5 Kilogramm pro Quadratzentimeter ausgelegt. Der Drehgreifer DG 20 besteht aus einem Drehantrieb sowie einem drehbaren Zangenkopf. Auf vier Seiten des Grundkörpers befinden sich Pneumatik-Anschlüsse, die der Nutzer nach Bedarf wählen kann. Der Greifer lässt sich sowohl vertikal als auch horizontal einbauen. Der Drehwinkel des feinmechanischen Geräts beträgt standardmäßig 180 Grad.

Für Anwendungen, bei denen nur eine Vierteldrehung nötig ist, kann der DG 20 optional mit einem Festanschlag ausgestattet werden, der den Drehwinkel auf 90 Grad begrenzt. Der Backenhub beträgt zwei mal sechs Millimeter, die Schließkraft 50 Newton. Für Feineinstellungen hat der Hersteller eine Luftdrossel installiert; hierüber ist ein exaktes, feinfühliges Ansteuern möglich. Störende Kabel und Schläuche lassen sich auf der Rückseite des Greifers wegführen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Sammelt Kleines auf

IAI Industrieroboter hat für die druckluftlose Automatisierung das Angebot an frei programmierbaren elektrischen Greifern erweitert. Dazu gehören ein Zweipunkt-Hubmagnet Greifer für die Kleinteilemontage sowie ein Langhub-Greifer für große...

mehr...

Werkstückträgersysteme

Effizientes Teilehandling

Zell Systemtechnik entwickelt Werkstückträgersysteme und Clips für die Fixierung präziser und empfindlicher Werkstücke. Hiermit lassen sich Bauteile und Fertigprodukte exakt und schonend handhaben, transportieren, reinigen oder behandeln.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Basis für die digitale Fabrik

Vernetzung im Vakuum

Damit elektrische Vakuum-Erzeuger, -Greifer oder Kompaktejektoren sichtbar für die smarte Fabrik werden, müssen sie in Echtzeit digitale Energie- und Prozessdaten zur Verfügung stellen. Schmalz integriert dafür Schnittstellen in seine Komponenten.

mehr...