Balancer

Im Vergleich vorn

Kromer Austria liefert und repariert Federzüge und Gewichtsausgleicher (Balancer), die mit verschiedenen Modelltypen Traglastbereiche bis 300 Kilogramm abdecken. Ein Dauerbelastungstest im Vergleich mit anderen Herstellern habe jüngst wieder die bemerkenswerte Qualität der Geräte bestätigt, informierte der Hersteller. Kromer-Geräte schafften es auf 540.000 Hübe, nach denen weder die Genauigkeit noch die grundsätzliche Funktionalität Einbußen zeigten. Kromer Austria ist autorisierter Reparaturbetrieb und bietet auch Schulungen für Instandhaltungspersonal an.   pb 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Federzüge: Das Beste verbessert

Kromer hat seine Federzüge noch einmal verbessert, so verspricht der Hersteller. Jetzt decken die Geräte Traglastbereiche bis 14 Kilogramm ab. Im Vergleich zu der alten Baureihe sind die Traglastbereiche je Modell größer, der Seilauszug ist länger.

mehr...

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...