Bohrmaschine mit Permanentmagnet

Handling über Kopf

Zwei Metallkernbohrmaschinen von Alfred Raith ermöglichen Kernbohrungen bereits auf dünnwandigem Material ab drei Millimeter Stärke. Die beiden Maschinen Rotabest RB 35 SP und RB 50 SP mit neuem Gesamtkonzept fallen durch den haftstarken Permanentmagneten aus Neodym mit Vorspannung auf.

Bohrmaschine mit Permanentmagnet

Die patentierte Magnetausrichtung lässt es zu, dass die Maschinen bereits auf dünnwandigen Materialien eingesetzt werden können. Beide Modelle können daher selbst auf dünnen Belagblechen arbeiten, etwa im Fassaden-, Behälter- oder Schiffsbau. Bestmarken wollen die beiden Bohrsysteme auch bei der Arbeitssicherheit und Ergonomie setzen: Die Aktivierung der Magnete erfolgt über einen handlichen Bügel, der seitlich eng am Körper des Magneten anliegt. Auch das Gewicht sei anwenderfreundlich: 9,9 Kilogramm bringt der RB 35 SP auf die Waage, 11,5 Kilogramm der RB 50 SP. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhaben

Schweres kinderleicht bewegen

Wie Anwender schwere Gegenstände einfach von A nach B bewegen können, zeigt Scaglia Indeva. Der Anbieter von Manipulatoren und Material-Handhabungslösungen präsentiert unter anderem das weiterentwickelte, elektronisch gesteuerte Handhabungssystem...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Blechhandling

Schnelle Wendung

Für das Blechhandling stellt Eurotech neue Vakuum-Hebegeräte vor. Dazu gehört das Hebegerät der Serie eT-Hover-loop, das dann zum Einsatz kommt, wenn flächige Lasten bis 500 Kilogramm um 180 Grad gewendet werden müssen.

mehr...

Spannsystem

Flexibel schweißen oder montieren

Das 3D-Spannsystem von Demmeler eignet sich zum Spannen, Wenden und Positionieren von Werkstücken. Die 3D-Schweißtische erreichen mit dem speziell optimierten Härteverfahren Demont Oberflächeneigenschaften mit einer Härte von bis zu 860 Vickers.

mehr...