Flächengreifer

Greifer räumt ab

Flächengreifer

Vakuum-Spezialist Schmalz zeigt einen Matrixgreifer für die flächige Handhabung flexibler und forminstabiler Werkstücke. Der Greifer ist modular aufgebaut, einfach konfigurierbar und will mit einem schlanken Schnittstellenkonzept überzeugen, das unter anderem den Verdrahtungsaufwand reduziert. Dieser Flächengreifer eignet sich zum Abräumen dünner und poröser Werkstücke von Cutter-Tischen in den Branchen Faserverbund, Automotive, Textil/Leder und Aerospace. Hier ist häufig eine selektive und vor allem flexible Entnahme von Zuschnitten unterschiedlicher Größe, Form und Beschaffenheit erforderlich. Die einzelnen Saugstellen des Greifers können hierzu separat angesteuert werden. Die flächige Handhabung der Werkstücke ermöglicht ein präzises Ablegen. Die Vakuum-Erzeugung, die einzelnen Saugstellen und die Ansteuerung der Saugstellen sind bereits integriert. Damit unterscheidet sich dieses Gerät beispielsweise von einer Greifspinne mit zahlreichen einzelnen Greifstellen. Je nach Anwendung kann der Greifer mit pneumatischer oder elektrischer Vakuum-Erzeugung betrieben werden. Bei der Konfiguration des Matrixgreifers setzt der Hersteller auf Standardkomponenten – für weniger Projektierungsaufwand, höhere Anlagenverfügbarkeit und einfache Wartung. Über die standardisierte IO-Link-Schnittstelle lässt sich der Greifer in unterschiedliche Feldbussysteme einbinden. Jedes einzelne Matrixventil kann je nach Schnittmuster flexibel aktiviert oder deaktiviert werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schlauchheber

Einfaches Beladen

Für den Transport zwischen den Sortierzentren werden bei den meisten Paketdiensten die Fahrzeuge lose mit Packstücken beladen. Unabhängig davon, ob im Sortierzentrum eine automatisierte Sortieranlage vorhanden ist, müssen die Pakete dort immer von...

mehr...

Flächengreifer

Keine Ecken und Kanten

Flächengreifer mit patentierter Ventiltechnik. Fluidtechnik Bückeburg stellt einen Flächengreifer eigens für Roboter mit niedriger Nutzlast sowie für kollaborierende Roboter vor.

mehr...

Greifer

Hebt und fixiert

Goudsmit hat einen magnetischen Powergreifer vorgestellt, der sich sowohl als Hebemagnet zum Aufnehmen oder Greifen schwerer ferromagnetischer Teile ab sechs Millimeter eignet als auch in Robotikanwendungen angewendet werden kann.

mehr...

Greifer

Optimales Blech-Handling

Der neue Glockensauggreifer Sax von Schmalz passt sich durch einen hohen Hub optimal an komplex geformte Werkstücke an. Damit eignet er sich laut Hersteller besonders für die Handhabung von Karosseriebauteilen oder für das Entstapeln von...

mehr...
Anzeige

Greifer

Die beiden Neuen

Von Roteg kommen zwei neue Greifsysteme: ein Zangengreifer für Säcke und ein Vakuumgreifer für das Palettieren von Kartons. Die beiden hauseigenen Greifsysteme sind jeweils Modelle der neuesten Generation.

mehr...

Greifen wie ein Gecko

Die drei Neuen von Onrobot

Onrobot, das kürzlich aus den Unternehmen On Robot, Optoforce und Perception Robotics hervorging, hat auf der Automatica seine ersten neuen Produkte vorgestellt: Den Gecko Gripper, den Polyskin Tactile Gripper, den RG2-FT sowie ein technisches...

mehr...

Zweistellig gewachsen

Gute Aussichten für Gimatic

Mit einem Umsatz von 48 Millionen Euro erwirtschaftete Gimatic im Jahr 2017 ein rund 20-prozentiges Wachstum, für 2018 beläuft sich die Umsatzprognose auf etwa 53 Millionen Euro. Der Hersteller von EOAT-Lösungen und Mechatronik-Komponenten ist und...

mehr...

Fingergreifer

Passende Allrounder

Gimatic präsentiert den elektrischen Zwei-Backen-Parallelgreifer MPRJ, der sich selbst zentriert und die Last von außen und innen einspannen kann. Um die jeweilige Position einzustellen, wurden die Fingergreifer verschiebbar ausgeführt.

mehr...