Spannwerkzeuge

Der zwingende Spanner

Pneumatik-Kompaktspanner

Das richtige Spannen ist Grundvoraussetzung für eine definierte Produktqualität, denn nur durch die exakte Lage des Werkstücks relativ zur Vorrichtung oder Auflage und damit zum Roboter oder dem Handhabungsgerät kann das Werkstück toleranzdefiniert verarbeitet werden. Das automatisierte Spannen war deshalb auch ein wesentlicher Schritt hin zu einem voll automatisierten Fertigungsablauf. Mit einem Erfahrungspotenzial von mehr als 40 Jahren begleitet die Firma Tünkers mit diversen Standard- und Sonderprodukten den Fertigungsprozess Spanntechnik. Wesentliche Anforderungen an Spannwerkzeuge sind eine hohe Spannkraft bei gleichzeitig kompakten Abmaßen, denn sonst steht das Spannwerkzeug den nachfolgenden Fertigungsprozessen, etwa der Schweißzange, im Weg. Tünkers hat zum Beispiel Pneumatik-Kompaktspanner im Portfolio, die einen flachovalen Druckluftzylinder, als Kraftverstärker ein Kniehebelgelenk, einen Spannarm und eine Endlagenabfrage in einem Gehäuse vereinen. Ergebnis ist ein schmal gestaltetes Spannwerkzeug, mit dem je nach Baugröße Spannkräfte bis 5.000 Newton erzeugt werden. Diese hohen Spannkräfte sind auch deshalb erforderlich, da das Spannen nicht nur dem Fixieren dient, also dem Halten in einer definierten Position, sondern speziell bei Karosserien die Teile auch in Form bringt. Im besten Sinn wirkt der Spanner auch als Kleinpresse, die prozessbedingte Formtoleranzen eliminiert und das Bauteil in die definierte Lage zwingt. Auch deshalb arbeiten die normalen Spannwerkzeuge mit einem in das Gehäuse integrierten Festanschlag, der sicherstellt, dass der Spannarm mit dem Druckstück immer exakt in die gleiche Endposition verfährt. Üblicherweise ist das Kniehebelgelenk der internen Mechanik in dieser Stellung übertotpunktverriegelt, so dass das Bauteil auch bei einem eventuellen Druckabfall sicher gehalten wird – eine Hauptforderung etwa beim Spannen an Robotergreifern.  pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatisierungsbausteine

Neun Steine im Kasten

Automationstechnik ist der Schlüssel zur kosteneffizienten und qualitätsoptimierten Produktion von Serienprodukten. Ein Beispiel ist hierfür die Automobilindustrie, die etwa in der Karosseriefertigung auf einen fast hundertprozentigen...

mehr...

Elektrozylinder ESBF

Flexibler Langläufer

Bei der Teile-Positionierung mit dem Elektrozylinder ESBF mit Kugelgewindespindel von Festo bieten sich in industriellen Anwendungsfeldern viele Alternativen. Der Zylinder wiegt 17 Kilogramm und wird im „Clean Look“ angeboten.

mehr...
Anzeige

Innenspanner

Von innen zupacken

Kaum ein Spannsystem sei so für die mechanische Bearbeitung oder das Schweißen von Rohren geeignet wie der dynamische Mehrebenen-Innenspanner von WPR. Ob Metall, Keramik, Glas oder Kunststoff - der flexible Innenspanner lässt sich ab einem...

mehr...

Vakuum-Spanntechnik

Handling mit Stempel

Witte ist besonders im Bereich der Vakuumspanntechnik auf schwierige Anwendungsfälle spezialisiert. Für die Luft- und Raumfahrtindustrie hat das Unternehmen Speziallösungen für die Bearbeitung großflächiger Werkstücke entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Hochdruckspanner DUO Plus 125

Der mit dem Gripp

In der modernen Werkstückfertigung sollen Maschinen in möglichst wenigen Rüstgängen und Prozessen mehr als nur einen Arbeitsschritt bewältigen. Duale Hochdruckspanner wie das Modell Duo von Allmatic-Jakob Spannsysteme sind für solche Anwendungen...

mehr...

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...

Stauförderer

Sicher gepuffert

Bestückung von Automationszellen. Tünkers hat den LFS-Stauförderer entwickelt, der mit einem Reibschluss im Bereich der Umlenkung funktioniert und damit Werkersicherheit ohne Schutzumhausung gewährleistet.

mehr...