Klemmhebel

Hebel ohne Totraum

Ein gewöhnlicher Klemmhebel ist offen gebaut, wodurch Fremdstoffe wie Nahrungspartikel in den Hebel gelangen und sich dort festsetzen können; auch Abriebpartikel können aus dem Inneren austreten, was zu Problemen in hygienisch anspruchsvollen Bereichen führt.

Klemmhebel nach Hygienic Design

Novonox hat deshalb einen Klemmhebel nach Hygienic Design entwickelt, der hermetisch geschlossen ist. Der Bauraum zwischen dem Griffteil und dem Schraubeinsatz ist beim HD-Klemmhebel mit einer speziellen Schaftdichtung vollständig abgedichtet. Das Griffteil ist aus einem Guss und an seiner Außenseite ebenfalls völlig geschlossen. Kein Schmutz, keine Produktreste und Reinigungsmittel gelangen so in das Innere des Hebels oder von innen nach außen. Alle außenliegenden Stahlteile sind aus nichtrostendem Edelstahl der Werkstoffklasse 1.4404 gefertigt und erfüllen die strengen Vorschriften der Lebensmittelindustrie, der Pharmazie und der Medizintechnik. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kraftspannmuttern

Für hohe Spannkräfte

Die Kraftspannmuttern der Reihe MCA-S/MCA-T sind eine Weiterentwicklung der Reihe MCA. Jakob hat den Bediensechskant um einen Stern- beziehungsweise T-Griff erweitert, um die einfache Bedienung per Hand zu ermöglichen. So kann auch ohne Werkzeug...

mehr...

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...
Anzeige

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...