Schwerpunkt Motek

Standpunkt zum Schwerpunkt: Oliver Mauch

„In Zeiten steigender Energiepreise steht die Forderung auch in der Montagetechnik nach Energieefizienz der Systeme ganz weit oben. Es gilt, den Verbrauch bei möglichst hoher Leistung so gering wie möglich zu halten.

Oliver Mauch, Geschäftsführer der Stein Automation GmbH & Co. KG, Villingen-Schwenningen. (Bild: Stein)

Außerdem sind die Märkte geprägt von schwankenden Losgrößen. Das setzt flexible Werkstück-Trägersysteme voraus. Von sehr großer Bedeutung ist auch das Thema Ergonomie. Das Durchschnittsalter der Montagemitarbeiter steigt in vielen Unternehmen. Dadurch wird die Gestaltung ergonomischer Arbeitsplätze, die gesundheitsschonend ausgelegt sind, immer wichtiger. Wir bieten beispielsweise einen höhenverstellbaren Handarbeitsplatz an, den die Mitarbeiter je nach Körpergröße rücken- und gelenkschonend einrichten können.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...