Hub- und Neigegerät

Für bessere Abläufe

Von Ventzki Handling Systems kommt das für Routenzüge geeignete Hub- und Neigegerät HKE. Es ist über Bodenroller beladbar und sowohl über Hand- als auch Fußtaster steuerbar.

Hub- und Neigegerät

Wie alle Produkte von Ventzki wurde das Modell HKE entwickelt, um die Arbeitsabläufe zu optimieren und für bestmögliche Arbeitsbedingungen zu sorgen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Greifer

Flexibel ohne Kanten

Damit Cobots sich durchsetzen können, müssen sie vielfältig einsetzbar und einfach zu handhaben sein. Eine wesentliche Rolle spielen die End-of-Arm-Tools; gerade beim Anreichen von Teilen für die Verarbeitung durch den Menschen ist das Werkzeug...

mehr...
Anzeige

Fördertechnik

Fördern mit kurzen Hüben

Traditionell arbeiten Exzenterheber in der Geoskid-Fördertechnik mit Exzenterwellen, die mittels Zahnriemen, Kette oder Gestänge in ihrer Bewegung synchronisiert sind. Der Antrieb erfolgt durch einen zentral angeordneten Elektromotor oder einen...

mehr...
Anzeige

Vakuumsauger

Eine runde Sache

Mit dem Ziel, die Rüstzeiten sowie die Anzahl der Greiferspinnen im Automatisierungsprozess zu reduzieren, präsentiert Vakuumspezialist Guédon den Vacuball, ein variables Kugelgelenk, das sich im Handling flexibel an verschiedene Karosserieteile und...

mehr...

Metallverarbeitung

Handling im Sinterofen

Martin Mechanic hat eine robotergesteuerte Lösung entwickelt, mit der Wendeschneidplatten aus Hartmetall gesintert werden. Der Auftraggeber orderte bei der Abnahme der ersten Anlage gleich zwei weitere.

mehr...